• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Direkt vom Erzeuger zum Kunden

Projekt Zwei Lugauer gründen Marktschwärmerei

Lugau. 

Lugau. Onlineshop mit Bauernmarkt - was zunächst widersprüchlich klingt, wird bei der neuen Lugauer Marktschwärmerei miteinander kombiniert. Dabei handelt es sich um einen zeitlich begrenzten Wochenmarkt, bei dem die Kunden ihre bestellten Produkte direkt vom Erzeuger überreicht bekommen. In Europa existieren über 1000 Marktschwärmereien, in Deutschland sind es 74. Eine davon wird zukünftig von Jens Kaltofen und Volker Solbrig aus Lugau betrieben. "Da es zwischen Chemnitz und Zwickau bislang keine Marktschwärmerei gab, kamen wir auf die Idee, eine Eigene zu gründen", erzählt Jens Kaltofen.

Seit April 2018 beliefern sie mit ihrer Firma Harfesigg, die Nudeln und Liköre herstellen, die Marktschwärmerei in Reinsdorf. "Wir haben damals neue Vertriebswege gesucht und konnten somit unseren Umsatz steigern", sagt der 57-Jährige. Insgesamt haben sie schon acht Erzeuger gefunden, darunter den Biohof Kretzschmar aus Gersdorf, Holunder & Co. aus Hohenstein-Ernstthal oder auch Büffelspezialitäten aus Chursdorf. Derzeit sind sie dabei, mit weiteren Betrieben eine Zusammenarbeit aufzubauen.

Jeden Freitag von 17 bis 19 Uhr in Kirchberg

In Lugau ist die erste Marktschwärmerei für Anfang November geplant. "Je schneller sich die Kunden anmelden, desto schneller können wir diese durchführen", sagt Volker Solbrig. Zukünftig soll jeden Freitag von 17 bis 19 Uhr eine Marktschwärmerei in der Dorfstraße 50 in Erlbach Kirchberg stattfinden. Zwischen Freitag und Mittwoch können die Kunden ihre Bestellung über www.marktschwaermer.de abgeben. Zum Abholtag am darauffolgenden Freitag bringt der Erzeuger dann die Ware mit.

"Unsere Kunden haben dadurch die Möglichkeit, ohne Zwischenhändler direkt beim Erzeuger vor Ort zu bestellen und können ihren Einkauf binnen weniger Minuten erledigen", erklärt der 33-Jährige. Für die Erzeuger bietet sich der Vorteil, nur bereits bestellte und bezahlte Produkte in kurzen Zeiträumen während der Marktschwärmerei abholen zu lassen.



Prospekte