"Direkter Kontakt mit Menschen ist das, was mir Spaß macht"

Personalie Stefan Unger ist neuer Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit in Schneeberg

direkter-kontakt-mit-menschen-ist-das-was-mir-spass-macht
Stefan Unger kümmert sich in der Stadt Schneeberg um die Öffentlichkeitsarbeit. Foto: R. Wendland

Schneeberg. Die Stadt Schneeberg hat mit Stefan Unger jetzt einen Mitarbeiter für Stadtmarketing und Öffentlichkeitsarbeit. Seine Aufgabe beschreibt der Diplom Betriebswirt Fachrichtung Handel (BA), der zuletzt in der ITK-Branche tätig war, so: "Es geht darum, als zentraler Ansprechpartner da zu sein für Informationen, die in der Stadt Schneeberg kommuniziert werden sollen."

Das Gespräch mit dem Bürger suchen

Man wolle die Bürger bestmöglich mitnehmen, so der 27-jährige. Nutzen will Unger die verschiedenen Kanäle. Begonnen bei klassischen Pressemitteilungen bis hin zu sozialen Medien. Stefan Unger betreut den Auftritt der Bergstadt Schneeberg bei Facebook und Instagram, die jetzt freigeschalten sind.

Unger ist, wie er selbst sagt, ein Freund kurzer Wege: "Der direkte Kontakt mit den Menschen ist das, was mir liegt und was mir Spaß macht. Ich denke, so werde ich die Aufgabe gut meistern können." Aktuell geht es Stefan Unger darum, sich in Schneeberg vorzustellen und bekanntzumachen.

Kontakte zu Vereinen stärken

Er sucht das Gespräch mit Verantwortlichen. Gerade was die Vereine angeht, will Unger den Kontakt verstärken. In seiner Freizeit ist der Sosaer bei den Ringern des FC Erzgebirge Aue aktiv, steht dort er im Kader der Landesliga-Mannschaft und gehört auf Vereinsebene zum Vorstand der Abteilung Ringen.

Diese Saison ist Unger schon das eine oder andere Mal auf die Matte gegangen und hat die Mannschaft unterstützt. Ein weiteres Hobby von Stefan Unger ist das Organisieren von Veranstaltungen. So wirkt Unger bei Electric Injection und Schacht-Events mit und hat zusammen mit Rene Kießling auch den Streetfood-Markt auf die Beine gestellt, der im Sommer in Schneeberg gelaufen ist.