window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Mittelsachsen

Dittmannsdorfer Fan findet sich unverhofft in Rossi-Biografie wieder

Motorsport Thomas Neubert bekommt vor 10 Jahren besonderes Autogramm des Rennfahrers

Dittmannsdorf. 

Dittmannsdorf. Am kommenden Wochenende bestreitet der charismatische Rennfahrer Valentino Rossi seinen 430. Motorrad Grand Prix seit 1996. Misano wird dann das letzte Heimspiel des mittlerweile 42-Jährigen sein, denn dass der Italiener seine überaus erfolgreiche Karriere in dieser Saison beendet, proklamierte der Superstar vor einigen Wochen, als er auch bekannt gab, dass er Vater einer Tochter wird.

Wie Weihnachten und Ostern zugleich

Die Karriere des neunfachen Weltmeisters von Anbeginn an fasziniert mitverfolgt hat Thomas Neubert. Der Dittmannsdorfer erinnerte sich: "1997, als Valentino Rossi in der 125er-Klasse in Brünn vorzeitig seinen allerersten WM-Titel einfuhr, feierte ich gemeinsam mit seinem italienischen Fanklub, der in Tschechien das erste Mal war. Auf der Auslaufrunde hatte Valentino sein Motorrad auf Höhe der Fanklubkurve gestoppt, um mit seinen Fans zu Feiern. Das war auch der Moment, als er von seinen Fans eine Ziffer, die Eins für seinen Gewinn des ersten WM-Titels, auf den Rücken seiner Motorradkombi installiert bekam.

Vorher hatten mir die Fans der Nummer 46 aus Tavullia im Überschwang einen Napoleon-Hut aufgesetzt. 13 Jahre später, ich hatte mir aus Großbritannien seine erste Biografie gekauft, habe ich mich darin tatsächlich selbst gefunden. Und es ist einfach verrückt, wenn man nichts ahnend beim Durchblättern das eigene Konterfei entdeckt. Ein überwältigendes Gefühl, ein bisschen wie Weihnachten und Ostern zugleich."

Trauer zum Ende der Karriere

Schon im Folgejahr bot sich Thomas Neubert am Sachsenring die Gelegenheit, innerhalb einer Autogrammstunde im Fahrerlager das Buch signieren zu lassen. "Ich reichte ihm das aufgeschlagene Buch im Gedränge und Valentino schmunzelte beim Anblick des Bildes und unterschrieb. Das ist natürlich das i-Tüpfelchen. Nicht nur ein beliebiges Foto unterschrieben zu bekommen, sondern jenes in dem Buch mit mir selbst darauf", erinnert sich der Fan. Das Valentino Rossi nun unter seine Karriere den Schlussstrich ziehe, sei für jeden Fan natürlich traurig, weil er den Rennsport vorangebracht und durch seine humorvolle, herzliche Art bereichert hat.

Valentino Rossis Erfolge auf dem Sachsenring

1998: 250ccm 3. Platz auf Aprilia

1999: 250ccm 1. Platz auf Aprilia (Weltmeister)

2000: 500ccm 2. Platz auf Honda

2001: 500ccm 7. Platz auf Honda (Weltmeister)

2002: MotoGP 1. Platz auf Honda (Weltmeister)

2003: MotoGP 2. Platz auf Honda (Weltmeister)

2004: MotoGP 4. Platz auf Yamaha (Weltmeister)

2005: MotoGP 1. Platz auf Yamaha (Weltmeister)

2006: MotoGP 1. Platz auf Yamaha

2007: MotoGP ausgefallen auf Yamaha

2008: MotoGP 2. Platz auf Yamaha (Weltmeister)

2009: MotoGP 1. Platz auf Yamaha (Weltmeister)

2010: MotoGP 4. Platz auf Yamaha

2011: MotoGP 9. Platz auf Ducati

2012: MotoGP 6. Platz auf Ducati

2013: MotoGP 3. Platz auf Yamaha

2014: MotoGP 4. Platz auf Yamaha

2015: MotoGP 3. Platz auf Yamaha

2016: MotoGP 8. Platz auf Yamaha

2017: MotoGP 5. Platz auf Yamaha

2018: MotoGP 2. Platz auf Yamaha

2019: MotoGP 8. Platz auf Yamaha

2020: keine Rennen wegen Corona

2021: MotoGP 14. Platz auf Yamaha