• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Drebach: Der Herbst lässt im Bürgerhaus die Blätter tanzen

Aktion Spannende Tipps, kulinarische Genüsse und Selbstgemachtes

Drebach. 

Drebach. Im Bürgerhaus Drebach, Am Zechengrund 4, lässt der Herbst die Blätter tanzen. Genau das ist nämlich das Motto zum Herbstfest am Sonntag, dem 21. Oktober. Los geht das Fest um 13 Uhr. Der Eintritt ist frei. Freuen darf man sich neben Kaffee und Torte auch auf viele Infos und Tipps rund um Kräuter und Honig. Wer möchte, der kann seine Äpfel bestimmen lassen.

Selbstkreierte "Herbstschnitte"

Hausleiterin Saskia Kuban vom AWO-Kreisverband Annaberg/Mittleres Erzgebirge e.V. lädt ein: "Mit dabei ist das AmbroßGut mit eigenen Kreationen aus Hof und Garten, der Pomologe Kai Geringswald, Danilo Weber als Hobbyimker sowie unsere Kräuterfee Petra Müller mit selbsthergestellten Produkten aus dem Kräutergarten. Die Kuchen und Torten werden von den Mitgliedern des Fördervereins selbsthergestellt, sogar unser Bürgermeister Jens Haustein steuert eine Quarktorte bei." Die Neuheit zum Herbstfest ist eine selbstkreierte "Herbstschnitte". Das heißt, eine Bemme mit leckerem Aufstrich, die im Lehmbackofen überbacken wird.

Spannend wird es vor allem bei Petra Müller und ihren Eigenkreationen aus dem Kräutergarten "David Rebentrost', der direkt an das Bürgerhaus angrenzt und die vielfältigsten Kräuter hervorbringt. Die Kräuterfee zaubert daraus unter anderem Apfeltee, Cremes, Marmeladen, Säfte oder Schnäpse, wie zum Beispiel einen Schoko-Minze-Likör. Wer möchte, der kann auch einen Spaziergang durch den Kräutergarten unternehmen. Die Kräuterbeete sind in Anlehnung an den historischen Plan von David Rebentrost angelegt. So gibt es zum Beispiel ein Klosterbeet, eine Kräuterspirale und ein kultiviertes Alpinum. Hier wachsen an die 120 verschiedene Heil- und Küchenkräuter. Dies lohnt sich zum Herbstfest zu entdecken.



Prospekte