• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Drebach und seine Ärzte bündeln ihre Kräfte

Corona Anmeldung für zusätzliches Impfangebot am 22. Januar

Drebach. 

Drebach. Um den Menschen der Region noch mehr Schutz gegen die drohende Omikronwelle zu bieten, ergreift Drebach die Initiative. Zusammen mit den Allgemeinmedizinern aus allen Ortsteilen hat die Kommune ein zusätzliches Impfangebot auf die Beine gestellt, für das sich Interessenten in dieser Woche anmelden können. Vom 10. bis 14. Januar kann jeweils von 8 bis 12 Uhr mit einem Anruf bei der Gemeindeverwaltung (03725 707437) ein Impftermin vereinbart werden.

 

Als Ort dient Venusberger Turnhalle

 

"Die Aktion selbst findet am Samstag, den 22. Januar, ab 10 Uhr in der Venusberger Turnhalle statt. Geimpft werden Personen ab dem Alter von 30 Jahren mit dem Impfstoff von Moderna", erklärt Bürgermeister Jens Haustein. Um alles optimal koordinieren zu können, werden die Termine schon jetzt vergeben. Bis zu drei Ärzte werden dann die Impfungen vornehmen. "Wir als Gemeinde unterstützen sie bei der Organisation", sagt der Bürgermeister über die Aktion, die sich nicht nur an Bürger aus Drebach, sondern der gesamten Region richtet.

Samstag bewusst gewählt

"Wir haben uns unterhalten und über Möglichkeiten nachgedacht, wie wir helfen können", erläutert Haustein die Zusammenarbeit der Kommune mit den Allgemeinmedizinern, die in den Drebacher Ortsteilen Praxen betreiben. Dort wird auch während der Woche viel geimpft. Durch das zusätzliche Angebot können Interessenten nun an einem Samstag die Möglichkeit nutzen, sich noch besser gegen eine Corona-Erkrankung zu schützen. Die Teilnehmer werden gebeten, am 22. Januar 15 Minuten vor dem Impftermin in der Venusberger Turnhalle zu erscheinen, wo sie im Anschluss an das Aufklärungsgespräch und die Impfung auch noch 15 Minuten für eine Nachbeobachtung einplanen sollten.

 

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!