Drebacher Doppelhaushalt genehmigt

Haushalt Straßenbau steht im nächsten Jahr im Mittelpunkt

drebacher-doppelhaushalt-genehmigt
Die Ortsdurchfahrt von Grießbach soll ab dem kommenden Jahr grundhaft ausgebaut werden. Foto: Sandra Häfner

Drebach. Der millionenschwere Doppel-Haushalt der Gemeinde Drebach für dieses und das kommende Jahr ist vom Landratsamt genehmigt worden. Das teilte Bürgermeister Jens Haustein im Gemeinderat mit. Damit kann die Gemeindeverwaltung an die Realisierung der Vorhaben gehen.

Schnelles Internet und Hochwasserschutz

Während dieses Jahr etwa die Sanierung von Kitas sowie der Grundschule in Venusberg auf dem Programm stehen, wird der Ausbau des schnellen Internets die Kommune sowohl dieses und nächstes Jahr beschäftigen. Für diese Bauarbeiten stehen insgesamt rund 1,4 Millionen Euro bereit. Im nächsten Jahr steht dann als einer der größten Brocken der Ausbau der Ortsdurchfahrt Grießbach auf dem Vorhabenplan. Mehr als eine Million Euro werden dafür insgesamt in die Hand genommen, der Gemeindeanteil liegt bei rund 200.000 Euro.

Ebenfalls 2018 soll die Gaststätte "Waldhof" eine neue Zufahrt erhalten. Kostenpunkt: 65.000 Euro. Die gleiche Summe steht für die weitere Verbesserung des Brandschutzes im Gasthof Venusberg zur Verfügung. Ein weiteres großes Vorhaben ist der Bau der Straßen Am Plan und Am Kuhberg in Scharfenstein. Hierfür sollen 875.000 Euro ausgegeben werden.

Für die Straße Am Plan soll zudem der Schutz vor Hochwasser verbessert werden (56.000 Euro). Die Arbeiten sind für die Jahre 2018 und 2019 vorgesehen. Ebenso will sich die Gemeinde in diesen Jahren um den Ausbau der Ringstraße im Scharfensteiner Gewerbegebiet (August-Bebel-Straße, Kosten insgesamt: rund eine Million Euro) und die Sanierung des Karl-Stülpner-Weges kümmern (875.000 Euro).

Angehen will die Gemeinde auch den Bau der Mehrzweckhalle in Drebach, die neben der Grundschule entstehen soll. Vorerst steht für das Millionenvorhaben die Planung auf dem Programm, sagte der Bürgermeister.