Drei Team-Titel auf Landesebene

Crosslauf Erfolge für den LV 90 Erzgebirge

Mit mehreren Medaillen beim Vereinscross in Geyer haben die Leichtathleten des LV 90 Erzgebirge ihre Crosslauf-Saison abgeschlossen. Auf den Strecken an der Schanzenanlage wurde mit mehr als 400 Teilnehmern ein neuer Rekord aufgestellt. Trotz des großen Andrangs hatten die LV-90-Vertreter ihren Saisonhöhepunkt bereits hinter sich. In Reichenbach hatten sie bei den Landesmeisterschaften mit dreimal Gold und einmal Silber in der Teambilanz überzeugt.

Das beste Einzelresultat auf Landesebene erkämpfte Hannah Hänsel. Für die etatmäßige Orientierungsläuferin des SV Lengefeld reichte es in der Altersklasse W 15 zu Platz 1. Da auch Celine Richter (8./W 15) und Thelma Knabe (13./W 15) vorn dabei waren, belegten die U-16-Mädchen des LV 90 in der Mannschaftswertung Platz 2. Noch besser lief es in den anderen Kategorien, in denen der Verein vor allem in der Breite überzeugte. So sicherten sich unter anderem die U-16-Jungen den Team-Titel. Den größten Anteil daran hatte Samuel Uhlig, der nach zwei Kilometern in 6:23 Minuten Vizemeister der M 14 wurde. Benjamin Okon und Tom Siegel folgten auf den Rängen 5 und 9. Zudem halt Jonas Meyer (10./M 15) mit, den Titel ins Erzgebirge zu holen. In der U 14 gelang dies sowohl in der männlichen als auch in der weiblichen Konkurrenz. Aus den Reihen der Mädchen erkämpften Annika Brückner (3.), Lisa Weißbach (4.) und Lena Bräuer (8.) gute Ergebnisse in der W 13 - ebenso wie W-12-Läuferin Aylien Pfefferkorn (4.). Für den Erfolg der Jungen war das M-13-Trio Moritz Kretschy (3.), Elias Lämmel (4.) und Lukas Wolfram (8.) verantwortlich.