Drei tolle Tage

Kirmes Buntes Programm sorgt für Stimmung

Wenn vom 2. bis 4. Oktober die Kirmes in Drebach steigt, dann gibt es viel Musik, Tanz und jede Menge Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie zu erleben. Der Startschuss fällt am Freitagabend mit einer Jugendveranstaltung unter dem Motto "Drebach tanzt". Am Samstagabend kann beim Kirmestanz mit "Pro Musicum" wieder das Tanzbein geschwungen werden. Ein Familienprogramm sowie eine Bastelstraße, Hüpfburg und Ponyreiten laden am Sonntag ein (siehe Programm). Außerdem locken an beiden Tagen Schausteller und Festzeltbetrieb auf den Dorfplatz. Ohne freiwillige Helfer wäre die Organisation kaum möglich. Deshalb freut sich Bürgermeister Jens Haustein: "Sämtliche Veranstaltungen sind durch unsere Verein abgesichert. Mit Unterstützung der Gemeinde richten die Freiwillige Feuerwehr, der Karnevals-, Fußball- und Turnverein, der Jugendclub und die Heidelbachtal-Musikanten seit dem Jahr 2000 die Kirmes aus. Dafür herzlichen Dank." Mit Spannung wird die Vorstellung der "Melzer-Chronik" am Samstag um 17 Uhr im Speisesaal der Grundschule erwartet. Kurt Melzer war Lehrer aus Leidenschaft und hat sich ein Leben lang für junge Menschen, den Naturschutz und die Ornithologie eingesetzt. Er leitete die Arbeitsgemeinschaft "Junger Naturforscher", betreute das reizvolle Heidelbachtal, gründete die Natur- und Heimatfreunde, war Vorsitzender des Kulturbundes und engagierte sich für den Erhalt der Krokuswiesen. Außerdem war Kurt Melzer ehrenamtlich als Ortschronist tätig. In jahrelanger Kleinarbeit hat er Fakten und Daten erfasst, worauf sich alle Drebacher freuen dürfen.