Ehemalige Gaststätte weicht energieeffizienten Wohnhäusern

Bau Planungsbüro in Neukirchen aktiv

ehemalige-gaststaette-weicht-energieeffizienten-wohnhaeusern
Geschäftsführer Norman Richter (li.) und Projektplaner Thilo Stolpe (re.) vor der ehemaligen Gaststätte "Naturgarten" in Neukirchen. Foto: Georg Dostmann

Neukirchen. Es handelt sich um das größte Projekt in der Geschichte der Firma Construct 1219 aus Chemnitz: Im Bereich der ehemaligen Gaststätte "Naturgarten" in Neukirchen sollen in verschiedenen Bauabschnitten mehrere Wohnungen entstehen. Es sind die ersten Häuser, die sie in Neukirchen bauen.

Das Grundstück stand fast neun Monate zum Verkauf, die Gaststätte war über drei Jahre lang geschlossen. Das Planungsbüro war wegen der Lage von Anfang an absolut begeistert. Der erste Bauabschnitt beginnt im Frühjahr dieses Jahres. Der alte Bereich der Gaststätte soll abgerissen werden, der Bereich der ehemaligen Kegelbahn erhalten bleiben. "Diese wird umgebaut und um eine zweite Etage erweitert", erzählt Norman Richter, Geschäftsführer von Construct 1219.

Insgesamt entstehen im ersten Bauabschnitt drei Wohnungen. Zwei davon haben 200 Quadratmeter Grundfläche, eine weitere 140 Quadratmeter. Diese ist bereits verkauft, die anderen beiden stehen noch zum Verkauf. "Alle Wohnungen verfügen über Dachterrassen und sind extrem energieeffizient, sie erfüllen aktuell den höchsten Energiestandard", berichtet Projektplaner Thilo Stolpe.

Zudem verfügen die Wohnungen über Fußboden- und Deckenheizungen. In jeder Wohnung ist außerdem eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung vorhanden. "Dadurch ist 24 Stunden am Tag ein Luftaustausch gegeben, bei der die Wärme im Gebäude erhalten bleibt", sagt Norman Richter.

2018 starten die Bauabschnitte zwei und drei. "Dabei entstehen zwei Familienhäuser mit jeweils vier Wohnungen, die allesamt 120 Quadratmeter groß sind", erzählt der Chemnitzer weiter. Dabei handelt es sich um eine massive Holzbauweise.