Ehemaliges Bahngelände wird zum Stadtpark

BAUREPORT Lugau wirbt mit "Die Mitte gehört uns"

ehemaliges-bahngelaende-wird-zum-stadtpark
Der alte Güterboden soll als Schandfleck verschwinden. Foto: Armin Leischel

Lugau. Mit diesem Slogan möchte die Stadt Lugau für ein neues Klima sorgen. "Mitte" - das ist die Innenstadt mit einer großen Fläche, die lange Zeit vorwiegend für den Bahn- und Busverkehr genutzt wurde. Diese Fläche soll nun als Grünanlage genutzt werden, so sieht es der Stadtentwicklungsplan von 2007 vor. In der Facius Villa können sich die Bürger anschaulich über die Zukunftspläne informieren. Der Museumshof birgt bereits ein kulturelles Zentrum.

Vielfältiges Kultur- und Freizeitangebot

Der Schillerplatz wird bereits als Freizeitfläche genutzt. Ein Sportforum schließt sich an. Geplant sind weiterhin: ein Fossilienpark unter dem Thema "Vom Karbon bis zum Anthropozän" der Einblicke in verschiedene Erdzeitalter vermitteln soll. Eng verbunden mit dem Fossilienpark sind die Bahngärten, die kleingärtnerisch genutzt werden sollen. Wo jetzt noch der alte Güterboden steht, entsteht das Festgelände mit einem Bürgersaal. Der alte Lokschuppen wird der Mittelpunkt des Vereinslebens der "Traditionsgemeinschaft Ferkeltaxi". Der Bahnhof der Generationen wird Begegnungsstätte für Jung und Alt.

Die Bahnsteigüberdachung wird zum Biergarten. Den Abschluss bildet das Kinderland. Hier gibt es Sport- und Freizeitmöglichkeiten für Bürger aller Altersgruppen. In Zukunft soll der frühere Güterschuppen als Schandfleck ebenfalls verschwinden. Allerdings geht die Sanierung des Bahnhofsbereiches nur schrittweise vonstatten. Dazu wird ein Ingenieurbüro beauftragt, den Aufwand zur Sicherung vorhandener Gebäudeteile zu untersuchen.