Ehemaliges Rittergut-Gelände dient für neue Seniorenresidenz

Pläne Von Gebäudeteilen gingen an Straße und Gehweg Gefahren aus

ehemaliges-rittergut-gelaende-dient-fuer-neue-seniorenresidenz
Letzte Woche wurde ein Großteil des Ritterguts in Leukersdorf abgerissen. Foto: ERZ-Foto/Georg Ulrich Dostmann  Foto: ERZ-Foto/Georg Ulrich Dostmann

Leukersdorf. Momentan finden noch die letzten Abrissarbeiten des alten Ritterguts in Leukersdorf statt. Das Grundstück, welches mit dem alten Rittergut bebaut ist und daher auch so bezeichnet wird, befindet sich in privatem Eigentum. Der Eigentümer ist wohnhaft in den alten Bundesländern und möchte auf diesem Grundstück eine Seniorenresidenz errichten. Diese Pläne hatte dessen Architekt im Frühsommer diesen Jahres in einer Gemeinderatssitzung vorgestellt.

Kosten für den Abbruch unbekannt

Da die Gemeinde zunächst die "Nachhaltigkeit" dieser Planungsbemühungen abwarten wollten, ist dieses Riesenprojekt noch nicht öffentlich kommuniziert worden. Der Eigentümer wurde mehrfach angeschrieben, da von den Gebäudeteilen an der Straße/Gehweg Gefahren (insbesondere bei Sturm oder im Winter Dachlawine) ausgingen und die Liegenschaft dem Ortsbild nicht gerade zuträglich war. In einem ersten Abschnitt werden jetzt die Baulichkeiten unmittelbar an der Straße/Gehweg abgebrochen.

Die Kosten für den Abbruch sind nicht bekannt. Der Eigentümer hat eine Bauvoranfrage für sein Vorhaben gestellt. Diese wird Gegenstand der Befassung im Technischen Ausschuss im November werden.