• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Ehrung für engagierte Eibenstocker

Engagement Stadt hat zahlreiche Bürger ausgezeichnet - einige Ehrungen wurden jetzt nachgeholt

Eibenstock. 

Eibenstock. Die Stadt Eibenstock reicht jährlich Ehrungen für bürgerschaftliches Engagement aus. In diesem Jahr standen erneut zahlreichen Eibenstocker auf der Liste, die man Anfang Oktober ausgezeichnet hat. Ein Teil der Ehrungen ist jetzt im Rahmen der jüngsten Stadtratssitzung nachgeholt worden.

So hat die Ehrenmedaille in Bronze an Roland Frölich vergeben für seine ehrenamtliche Tätigkeit im Gemeinderat Sosa, im Ortschaftsrat Sosa und im Stadtrat Eibenstock seit 1999. Ebenfalls Bronze hat Tommy Gruszynsky erhalten. Er arbeitet seit 1999 ehrenamtlich im Ortschaftsrat Wildenthal mit. Die Ehrenmedaille in Gold ging an Christoph Pawlowsky für seine ehrenamtliche Tätigkeit als Vorsitzender im Eibenstocker Sportverein seit 1992. Ursprünglich gegründet ist der Verein 1978 und nach der Wende gab es eine Neugründung. Dennoch, den 40. Geburtstag hat man jetzt gefeiert. Der Verein zählt 55 Mitglieder.

Für die Verbesserung des Stadtbildes

Gold hält zudem Hans-Jürgen Graf in Händen. Der Ortsvorsteher von Wildenthal ist seit 1990 ehrenamtlich im Gemeinderat Wildenthal, im Ortschaftsrat Wildenthal und im Stadtrat Eibenstock. Eine Auszeichnung ganz anderer Art hat Mike Brückner erhalten und zwar den Sanierungs- und Gestaltungspreis der Stadt. Hintergrund ist: er hat das Gebäude am Postplatz 3 in Eibenstock und dessen Außenanlagen in Privatinitiative denkmalgerecht saniert und gestaltet.

Mittlerweile sind die Arbeiten abgeschlossen. Brückner erzählt: "Das Haus war alt und marode und mit Schwamm belegt. Wir haben es von unten bis oben grundhaft saniert nach den Denkmalschutzbestimmungen." Das Haus ist jetzt belegt - eine Apotheke, eine Physiotherapie, ein Reisebüro und ein Sportstudio sind angesiedelt. Ein Helfer-Ehrenzeichen als Steckkreuz in Silber vom Freistaat Sachsen hat Ronny Meisel erhalten für seine Tätigkeit in der Bergwacht Carlsfeld, wo er den Hut aufhat. Am Standort in Carlsfeld sind es nach seinen Aussagen aktuell 20 Aktive, die zum Team der Bergwacht gehören.



Prospekte