EHV Aue bestreitet diese Woche zwei Spiele

Handball Neuhausen und Saarlouis gilt es zu knacken

ehv-aue-bestreitet-diese-woche-zwei-spiele
Der EHV Aue - im Bild Kevin Roch - hat zwei schwere Spiele vor der Brust. Foto: R. Wendland

Lößnitz. Ein Blick auf die Tabelle der 2. Handball-Bundesliga zeigt es deutlich, wie eng die Mannschaften zusammenliegen, besonders im Mittelfeld. Das macht es so gefährlich. Eine Niederlage reicht aus und es geht die Leiter abwärts. Dessen ist man sich beim EHV Aue bewusst und versucht alles daran zu setzen, eigene Fehler zu vermeiden und die Gegner zu Fehlern zu zwingen.

In dieser Woche stehen für die Männer um EHV-Coach Stephan Swat gleich zwei Punktspiele an. Gegner eins ist am Freitag auswärts der TV 1893 Neuhausen. Eine Mannschaft, die im Tabellen-Keller auf dem vorletzten Platz steht und nichts zu verlieren hat. Anwurf für diese Partie ist 20 Uhr. In der Hinrunde ist es dem Team des EHV Aue vor heimischer Kulisse in der Erzgebirgshalle in Lößnitz gelungen, einen knappen 32:29-Sieg gegen Neuhausen zu erzielen. Jetzt haben die Gegner Heimvorteil.

Dennoch hofft man beim EHV, dass man etwas Zählbares mit ins Erzgebirge bringt. Dort wird in der Erzgebirgshalle Lößnitz am Sonntag 17 Uhr das Heimspiel des EHV Aue gegen die HG Saarlouis angeworfen. Auch diese Begegnung konnten die Auer Handballer in der Hinrunde für sich entscheiden, wenn auch knapp mit 23:24. Beim Spiel jetzt zählen die Spieler aufs Publikum und auf die Fans. Man braucht jede Unterstützung, die man bekommen kann. Für den EHV Aue zählt jeder Punkt. Saarlouis will man nach Möglichkeit zeigen, wer der Herr im Haus ist.