• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

EHV Aue heute auswärts gefordert

EHV Handball: Auer treffen auf Hamm-Westfalen

Lößnitz. 

Lößnitz. Für den EHV Aue steht heute ein Auswärtsspiel an - die Handball-Zweitligisten stehen ab 19:15 Uhr beim ASV Hamm-Westfalen auf dem Parkett. Selbst sind die Auer Sechste der Tabelle und die Gastgeber rangieren auf Platz 15. Dennoch ist man gewarnt, denn in der Liga habe man begonnen bei Platz 4 bis 19 ein Niveau und es könne jeder jeden schlagen, wie Co-Trainer Kirsten Weber es formuliert. EHV-Kapitän Kevin Roch sagt über die Gegner: "Hamm hat überraschender Weise nicht die Saison gespielt, wie es viele erwartet haben. Es gibt in der Liga keine Mannschaft, die man unterschätzen darf und Hamm zuhause erst recht nicht. Da haben wir noch nicht so viele Erfolge gefeiert." Nach dem Heimsieg zuletzt gegen den TV Emsdetten hat man sich beim EHV Aue in den letzten Tagen voll auf das jetzt anstehende Spiel konzentriert. "Es ist schwierig in der Phase der Saison. Manche sind sicher in der Tabelle, manche fahren ein Stück runter ohne, dass sie es bewusst wollen. Es ist fast noch schwerer, die Konzentration und die Power oben zu halten. Aber das ist unsere Aufgabe und wenn wir es schaffen, haben wir überall eine Chance", sagt Kevin Roch: "Wir haben jetzt eine gute Phase - Warum also nicht auch in Hamm gewinnen. Wir fahren nirgendwo hin, um zu verlieren." Man hofft, die aktuelle Serie weiter fortsetzen zu können.



Prospekte