EHV Aue holt ersten Auswärtssieg

Handball Der nächste Gegner kommt aus Essen

Lößnitz . Dem EHV Aue ist es trotz der angespannten Personal-Situation gelungen, das Auswärtsspiel beim TSV Bayer Dormagen positiv zu gestalten und mit 22:19 (12:10) für sich zu entscheiden. Der EHV bleibt damit auf Platz vier der Tabelle in der 2. Handball-Bundesliga. Trainer Runar Sigtryggsson spricht von einer guten Abwehrleistung und ist froh, dass der Knoten geplatzt ist: "Wir stehen nicht umsonst auf dem vierten Tabellenplatz momentan.

Das jetzt war unser erster Auswärtssieg und ich hoffe, es war nicht der letzte." Diesen Samstag stehen die Männer um Trainer Runar Sigtryggsson erneut auf dem Parkett. Diesmal vor heimischer Kulisse. In der Erzgebirgshalle in Lößnitz empfängt der EHV Aue die Gäste von Tusem Essen. Anwurf für diese Partie ist 17 Uhr. Wie Co-Trainer Stephan Swat erklärt, müsse man sehen, wer von den Spielern zum Schluss auf dem Parkett steht. Die Mannschaft aus Essen steht derzeit auf dem neunten Tabellen-Platz. Dass der EHV Aue zuhause eine Macht ist, hat das Team bewiesen. In dieser Saison ist man bis dato ungeschlagen in der Erzgebirgshalle. Seitens des EHV hofft man natürlich, dass sich diese Serie weiter fortsetzt. Runar Sigtryggsson ist sich aber schon bewusst: "Es ist klar, dass wir irgendwann verlieren werden, aber hoffentlich nicht gegen Essen." Für Fans des EHV Aue heißt es also Daumen drücken und in der Erzgebirgshalle in Lößnitz mitfiebern und die Mannschaft nach vorn tragen.