• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

EHV Aue holt zweiten Heimsieg

Handball Zwei Punkte gegen ASV Hamm-Westfalen

Lößnitz. 

Es ist das zweites Heimspiel für den EHV Aue und auch der zweite Heimsieg der aktuellen Serie in der 2. Bundesliga. Die Männer um Trainer Runar Sigtryggsson haben gegen die Gäste ASV Hamm-Westfalen während der Partie klar geführt und am Ende recht deutlich mit 31:25 (12:7) gewonnen. Damit wandern zwei weitere Punkte auf das EHV-Konto. Derzeit belegt man mit 4:2 Punkten Rang 6 in der Tabelle. EHV-Manager Rüdiger Jurke zeigt sich zufrieden mit dem Spiel gegen Hamm-Westfalen: "Das dieses Spiel so positiv ausgeht, konnten wir im Vorfeld nicht erahnen." Da dem ASV Hamm-Westfalen die komplette erste Sieben gefehlt hat, ist man mit einer jungen Mannschaft angetreten und hat eine interessante Deckungs-Variante verfolgt. Runar Sigtryggsson sagt: "Das ASV-Team ist geschwächt angetreten und hat uns trotzdem vor eine richtige Aufgabe gestellt, die wir gut gemeistert haben. Dennoch war es schwierig, gegen eine so offensive Abwehr." Mit neun Treffern die meisten Tore aus Auer Sicht hat Kapitän Eric Meinhardt erzielt, der zum Schluss auch als Spieler des Tages geehrt wurde. Die Aufgaben werden nicht leichter, denn diesen Samstag steht der EHV Aue beim HSC 2000 Coburg auf dem Parkett. Anwurf gegen die Oberfranken ist 19:30 Uhr. Zu diesem Spiel soll ein Fan-Bus fahren. Infos unter 03771-54774.



Prospekte