• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

EHV Aue ist heute in Konstanz gefordert

Handball Das Ziel sind weitere zwei Punkte

Lößnitz. 

Lößnitz. Die Handballer des EHV Aue stehen heute auswärts bei der HSG Konstanz auf dem Parkett. Anwurf dort ist 20 Uhr - Fans können das Spiel über Sportdeutschland.TV live mitverfolgen. Beim EHV ist man froh, dass dieses Spiel stattfinden kann. Nachdem die Mannschaft aufgrund von Positivtestungen beim Gegner Ferndorf in Quarantäne versetzt worden war, ist diese nach entsprechenden Negativ-Testungen aller von den Verantwortlichen des Gesundheitsamtes im Erzgebirgskreis aufgehoben worden. Die Auer haben in 24 Stunden drei Corona-Testungen durchlaufen, zwei für die HBL und einen hinsichtlich der Anforderungen der Sächsischen Corona-Schutzverordnung.

Manager Rüdiger Jurke spricht von einem fairen Kompromiss unter Einhaltung aller Vorschriften und Richtlinien. Die Auer sind bereits gestern gestartet und haben in Nebringen übernachtet und heute ging es die restlichen 140 Kilometer bis Konstanz. "Wir hatten nur zwei Tage Zeit als Vorbereitung auf das Spiel, doch die haben wir genutzt", so Jurke: "Es ist schon eine verrückte Zeit, umso erstaunlicher ist es, was wir gerade für eine Serie spielen. Platz 6 in der 2. Handball-Bundesliga, das ist schon überragend. Um die Position zu halten, müssen wir in Konstanz etwas Zählbares mitnehmen."

Nach zuletzt sechs Spielen, wo man ungeschlagen war, soll jetzt möglichst das siebente folgen. "Das wird nicht einfach, denn Konstanz steht ziemlich unter Druck. Doch wir freuen und auf das Spiel." EHV-Interimstrainer Runar Sigtryggsson weiß, dass Konstanz eine eingeschworene Truppe ist mit guten Spielern und es kein Spaziergang wird. Rein vom Papier her gehen die Auer als Tabellen-Sechste als Favoriten ins Rennen, denn die Gastgeber der HSG Konstanz sind aktuell vorletzte. Dennoch ist man gewarnt, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

 



Prospekte