• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

EHV Aue: Kevin Roch muss verletzungsbedingt pausieren

Handball Nach Knie-OP folgen vier bis fünf Wochen Zwangspause

Lößnitz. 

Lößnitz. Das Ost-Derby zwischen dem EHV Aue und dem ThSV Eisenach, das heute 19:30 Uhr in der Werner Assmann Halle in Eisenach angeworfen wird, kann EHV-Kapitän Kevin Roch nur als Zuschauer verfolgen.

Aufgrund von Meniskus-Problemen im linken Knie musste sich der 31-jährige jetzt einer Operation unterziehen. In einer Video-Botschaft an die Fans sagt Kevin Roch die OP sei gut verlaufen und ihm gehe es so weit ganz gut. Zum Glück musste der Meniskus nicht genäht werden. Dennoch wird der EHV-Kapitän für vier bis fünf Wochen ausfallen.

Ein Freund brachte ihn zum Handballspielen

Persönlich hofft er, vielleicht bis zum Ende der Saison wieder mit dabei sein zu können. Im Profibereich bei der 1. Mannschaft ist Kevin Roch seit 2008. Das Handball-ABC hat er bei der SG Nickelhütte Aue gelernt. Der Handball-Routinier erinnert sich noch genau, wie alles angefangen hat: "Durch einen sehr guten Freund bin ich zum Handball gekommen. Er fand die Sportart cool und hat mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte mitzugehen. Da Schwimmen, Basketball, Fußball, Tennis, Tischtennis alles nicht so richtig funktioniert hat, habe ich mir gedacht okay, dann komme ich mit zum Handball. Mein Freund hat aufgehört und ich habe meinen Weg weiter verfolgt."

Kevin Roch privat

Heute ist Kevin Roch Kapitän der Mannschaft. Es ist oftmals nicht leicht, Handball, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Mit seiner Lebensgefährtin hat Kevin Roch einen knapp zwei Jahre alten Sohn. "Zeit mit dem Kleinen zu verbringen ist mir wichtig, aber leider ist dafür manchmal wenig Zeit durch Arbeit und Training."

Im Winter steht das Snowboarden ganz oben auf der Liste seiner Hobby. "Diesen Winter war das aber vollkommen hinten angestellt schon allein durch Corona, aber auch durch das Handball-Training und unseren Hausbau", erzählt Roch: "Wenn es die Zeit erlaubt, sitze ich gern auch vor der Playstation und zocke mit Pascal Ebert und anderen Freunden. Wir haben eine Gruppe, wo wir uns abends treffen und aktuell gern bei der Formel 1 aufdrehen."