EHV Schönheide empfängt Tölzer Löwen

Eishockey Warten auf ersten Heimsieg

Im Wolfsbau in Schönheide gibt es am Freitag ein spannendes Eishockey-Duell in der Oberliga Süd. Der EHV Schönheide empfängt an diesem Abend die Tölzer Löwen. Spielbeginn gegen die aktuell Zweitplatzierten ist 19 Uhr. Der EHV Schönheide selbst steht aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz. Zuletzt mussten sich die Wölfe auf heimischem Eis 1:2 (0:1, 0:1, 1:0) dem EV Landshut geschlagen geben. Damit warten die Wölfe weiter auf ihren ersten Heimsieg. Trainer Victor Proskuryakov sieht ein Spiel auf Augenhöhe: "Wir haben das gesamte Spiel auf dem gleichen Niveau gespielt. Mal waren wir die Besseren, mal war es Landshut. Wir hatten einige Chancen, leider ist es uns nicht gelungen, diese zu verwandeln." In der einen oder anderen Situation fehlte den Wölfen einfach auch das nötige Quäntchen Glück. Dennoch zeigt sich der Coach mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Über weite Strecken des Spiels lieferten sich die Wölfe mit dem EV Landshut einen offenen Schlagabtausch, erklärt der Pressverantwortlich des EHV Schönheide Markus Gläß. Er sagt, die Gäste hatten im ersten Drittel spielerische Vorteile, doch die EHV-Defensive stand relativ sicher. Im Mittelabschnitt hatten die Wölfe dann deutlich mehr Spielanteile. Nach zwei Treffern der Gäste schafften die Wölfe im Schlussdrittel den 2:1-Anschlusstreffer. Auch wenn der EHV auf den Ausgleich drängte, sind in dieser Partie keine weiteren Tore gefallen. rw