• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

EHV Schönheide spielt kommende Saison im Süden

Eishockey Umstrukturierungen erfüllen großen Wunsch

Schönheide. 

Für den EHV Schönheide geht es in der kommenden Saison ab in den Süden: die Eishockey-Wölfe starten dann nicht mehr in der Oberliga-Ost, sondern in der Süd-Staffel. Zustande gekommen ist das aufgrund von Umstrukturierungen in den Oberligen, die vom Deutschen Eishockey-Bund geführt werden. Bei den Schönheidern, die ohnehin aufgrund der geografischen Lage schon seit Jahren das Ansinnen hatten, in der Oberliga Süd zu starten, kam die Überraschung jetzt sehr positiv an. Der insgeheime Wunsch des Traditionsvereins wird nun in der Saison 2015/2016 Realität. "Damit spielen die Wölfe in einer starken und gefestigten Liga, wo sich viele Traditionsvereine aus Bayern sprichwörtlich die Klinke in die Hand geben", erklärt Markus Gläß, Leiter Spielbetrieb des EHV Schönheide. Damit treffen die Wölfe ab September auf Vereine, wie Regensburg, Bayreuth, Bad Tölz, Selb, Deggendorf, Weiden, oder auch Füssen. Für das Schönheider Eishockey sei diese Liga ein Quantensprung. Gläß ist sich bewusst, dass die Wölfe in der Oberliga Süd wahrscheinlich eher eine Außenseiterrolle einnehmen werden und dennoch wolle man das Bestmögliche geben und sich der Herausforderung stellen. Fakt sei, dass sich nach vielen monotonen Jahren, neue Perspektiven ergeben. Eishockeyfans können gespannt sein auf elf neue gegnerische Teams.