EHV Schönheide zuhause gegen Peiting

Eishockey Die nächste Herausforderung wartet

Die Eishockey-Spieler des EHV Schönheide bekommen es am Sonntag mit dem EC Peiting zu tun. Spielbeginn für die Wölfe ist 18 Uhr auf heimischem Eis im Wolfsbau in Schönheide. Die Gäste sind derzeit im unteren Mittelfeld platziert und die Schönheider selbst suchen noch immer den Weg aus dem Tabellen-Keller heraus. Das letzte Heimspiel gegen die Tölzer Löwen hatte sich gut angelassen, doch am Ende musste man auch gegen dieses Team eine 3:4-Niederlage einstecken. Wie Markus Gläß, Leiter Spielbetrieb des EHV erklärt, hat die Mannschaft gegen die Tölzer Löwen, die als Favorit angereist sind, eine gute Leistung gezeigt. Doch am Ende habe einfach das nötige Quäntchen Glück gefehlt. Den Tölzern ist es gelungen, einen aus ihrer Sicht 1:3-Rückstand, nach Verlängerung in einen 4:3-Erfolg zu wandeln. Beim Spiel gegen die Tölzer Löwen hatte man im Schönheider Team einige Umstellungen vorgenommen. Zudem hat man sich für eine offensivere Taktik entschieden. Die Wölfe agierten von Anfang an aggressiv und zielstrebig, was die Gäste aus Bad Tölz vor Probleme stellte. Die Wölfe haben gekämpft und im letzten Drittel ein Spiel auf Augenhöhe geführt. Und doch konnte man die unglückliche Niederlage nicht verhindern. Jetzt steht man im Wolfsbau vor der nächsten Herausforderung und heißt EC Peiting. Die Wölfe wollen versuchen, sich so gut wie möglich zu verkaufen.