EHV: Schwere Aufgabe in Lübeck

Handball Morgen spielen die Auer auswärts beim VFL Lübeck-Schwartau

ehv-schwere-aufgabe-in-luebeck
Der EHV Aue - im Bild Kapitän Eric Meinhardt - muss auswärts gegen den VFL Lübeck-Schwartau antreten. Foto: R. Wendland

Lößnitz. Mit dem VFL Lübeck-Schwartau bekommen es die Handballer des EHV Aue morgen zum Donnerstag mit der nächsten Top-Mannschaft der 2. Bundesliga zu tun. Die Männer um Trainer Stephan Swat müssen dafür auswärts fahren. Einige hundert Kilometer sind es bis an die Küste. Spielbeginn ist 19:30 Uhr in der Hansehalle in Lübeck. Dort können die Auer Handball nur eins tun, die volle Leistung abrufen und versuchen gegenzuhalten.

Auer wollen dagegen halten

Schenken wird man der Mannschaft des VFL Lübeck-Schwartau nichts. Man wird versuchen es den Hausherren schwer zu machen. In wie weit es gelingt, die Gegner zu ärgern, wird sich beim Spiel zeigen. Und gerade gegen vermeintlich stärkere Mannschaften gab es schon hin und wieder einmal eine Überraschung. Vielleicht haben die Auer ja diesmal auch die nötige Kraft und das letzte Quäntchen Glück, um gegen Lübeck-Schwartau zu bestehen.

Zweiwöchige Pause nach Ostern

Nach dem Spiel morgen haben die Handballer eine kurze Verschnaufpause, was den Liga-Betrieb angeht. Das nächste Spiel steht erst am 13. April an. Dann empfängt der EHV Aue vor heimsicher Kulisse, in der Erzgebirgshalle in Lößnitz, die SG BBM Bietigheim. Spielbeginn ist 19 an dem Freitag. Und auch da haben es die Auer wiederum mit einer Mannschaft zu tun, die als Zweitplatzierte ganz oben in der Tabelle mitmischt.