EHV trifft auf Bad Schwartau

Handball Auer wollen ans letzte Heimspiel anknüpfen

Die Handballer des EHV Aue treffen in der 2. Bundesliga heute Abend vor heimischer Kulisse auf die Gäste des VfL Bad Schwartau. Anwurf für diese Partie ist 18.30 Uhr in der Erzgebirgshalle in Lößnitz. Es ist das zweite Heimspiel in Folge für den EHV. Das letzte gegen die Auswahl der TSG Ludwigshafen-Friesenheim konnten die Auer 30:26 (13:10) verdient für sich entscheiden und sind damit auf Platz 14 der Tabelle geklettert. EHV-Manager Rüdiger Jurke sprach von einer tollen Leistung der Mannschaft: "Wir konnten an Eisenach nahtlos anknüpfen." Auch Chef-Trainer Runar Sigtryggsson fand nur positive Worte: "Wir standen kompakt und die Jungs haben gekämpft. Ein Lob an die Abwehr-Leute, die sonst nie ein Lob bekommen. Sie haben die ganze Zeit über gut gestanden. Ich bin zufrieden." Diesen Schwung wollen die Handballer des EHV mitnehmen und heute Abend der Mannschaft aus Bad Schwartau zeigen, wozu sie in der Lage sind. "Wir hoffen, dass wir gegen Bad Schwartau wieder ein so tolles Spiel sehen und die Halle voll ist", so Jurke. Im Namen der Mannschaft lobt Kapitän Timo Meinl die ruhige und autoritäre Art von Runar Sigtryggsson: "Der EHV Aue kann sich wirklich glücklich schätzen, einen solchen Trainer zu haben. Wir Spieler sind alle froh, mit ihm zusammenarbeiten zu können."