EHV trifft auswärts auf Bietigheim

Sport Auer Handballer treten gegen nächste Spitzenmannschaft an

ehv-trifft-auswaerts-auf-bietigheim
Die Niederlage gegen Lübeck Schwartau ist bitter fürs Team, doch es geht weiter - jetzt wartet Bietigheim. Foto: R. Wendland

Lößnitz. Die Aufgaben werden für die Handballer des EHV Aue derzeit nicht einfach. Eine Spitzenmannschaft nach der anderen steht auf dem Parkett. Das ist jetzt am Samstag nicht anders.

Das Team um Trainer Stephan Swat muss sich auswärts beweisen. Diesmal heißt der Gegner SG BBM Bietigheim. Anwurf ist 19:30 Uhr. Swat sagt ganz klar: "Wir werden Bietigheim wieder einen riesen Fight liefern. Wir sind nah dran und werden alles probieren."

Hoffnungen liegen auf Neuzugang

Auf Neuzugang Alexander Koke setzt man Hoffnungen. "Er kann sicher mit seiner Erfahrung ein entscheidender Mann werden.

Natürlich braucht er nach seiner Handballpause einige Trainingseinheiten." Doch schon im letzten Spiel gegen Lübeck-Schwartau habe er sein vorhandenes Potential angedeutet. "Wir sind froh, dass wir jemanden gefunden haben, der uns über die Verletzungszeit hinweghilft", so der Coach.

Top-Gegner auch in den nächsten Spielen

Zur Situation sagt er: "Bietigheim ist die nächste Mannschaft von den Top neun. Dann fehlen nur noch Balingen und Coburg. Dann haben wir alle weg. Insgesamt gesehen sei der Druck groß, die Spiele, die man gewinnen muss, auch wirklich gewinnen zu können."

Der Coach ist optimistisch: "Die Mannschaft ist so gefestigt, das wir das schaffen werden." Die Niederlagen seien natürlich bitter, aber es gehe weiter.