Eibenstock: 881 Finisher beim 27. Drei-Talsperren-Marathon

Marathon Veranstalter zufrieden trotz Teilnehmer-Rückgang

Eibenstock. 

Eibenstock. Beim 27. Drei-Talsperren-Marathon in Eibenstock zählten die Organisatoren vom Marathonverein Eibenstock in Summe 881 Finisher, die über 100, 50 oder 30 Kilometer auf dem Rad oder als Läufer auf der Marathon- beziehungsweise der Halbmarathon-Distanz oder der Kurzstrecke über 8 Kilometer die Kräfte gemessen haben.

 

Teilnehmer sind zurückgegangen

"Das ist der niedrigste Wert, den wir seit 2005 hatten. Das lag aber mit Sicherheit auch an den Witterungsbedingungen", sagt der Vereinsvorsitzende Uwe Staab. Denn die Aktiven hatten diesmal mit Regen und Kälte zu kämpfen. Wie Staab sagt, könne man dennoch zufrieden sein, denn auch bei anderen Veranstaltungen habe man Rückgänge zu verzeichnen. Den langen Kanten über die Marathon-Distanz hat Thomas Ungethüm vom VfB Lengenfeld (3:01:08 h) für sich entschieden und sich zugleich den Titel bei der Sächsischen Behördenmeisterschaft geholt für das Landratsamt Vogtlandkreis. Bei den Frauen hat sich Janett Pertsch von Blau-Weiß Bürgel (3:50:59 h) den Sieg erlaufen beim Marathon, der als einer der landschaftlich schönsten, aber anspruchsvollsten in Deutschland gilt. Den langen Kanten über 100 Kilometer Rad hat bei den Männern Anton Albrecht vom Team Fit4STEIN-bikes (3:27:44 h) gewonnen und bei den Frauen stand Dörte Martischewsky vom Team Lucky Bike (4:06:58 h) ganz oben auf dem Treppchen. Die Ergebnisse sind hier zu finden.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!