• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Eibenstocker Maibaum diesmal mit zwei Geschenke-Boxen

Aktion Zeichen der Zuversicht und Freude soll gesetzt werden

Eibenstock. 

Eibenstock. Auf dem Marktplatz in Eibenstock ist auch in diesem Jahr ein Maibaum aufgestellt worden. Diesmal läuft parallel eine besondere Aktion des Gewerbe- und Tourismusvereins Eibenstock. So hat man am Maibaum zwei Boxen angebracht. Wie es vom Verein heißt, lagen zwischen der Idee und der Umsetzung nur ein paar Tage. Man hat auch in den aktuelle speziellen Zeiten nicht auf die Tradition des Maibaumstellens verzichten wollen. Und erstmalig in der Geschichte der Eibenstocker Maibaum-Tradition steht der Baum auch tatsächlich seit 1. Mai. Man möchte damit einfach ein Zeichen der Zuversicht und Freude setzen.

Für die Jüngsten hat man sich etwas besonderes einfallen lassen und da kommen die angebrachten Boxen ins Spiel. Im Inneren finden sich kleine Geschenke. Die Regeln sind definiert: jedes Kind, dass sich ein Geschenk entnimmt, soll für das nächste Kind ein anderes kleines Geschenk hineinpacken. Beim Gewerbe- und Tourismusvereins Eibenstock hofft man jetzt, dass mit dieser Idee kein Unfug getrieben und vielen Kindern eine Freude bereitet werden kann. Was in die Boxen am Maibaum reindarf? Spielsachen auch gebrauchte, die gut erhalten sind, Süßigkeiten, selbst Gebasteltes oder ein Geschenk, das bei einem selbst vielleicht ungenutzt in der Schublade liegt. Was keinesfalls in den Boxen landen sollte sind Dinge, die eigentlich entsorgt werden sollten. Worüber sich der Gewerbe- und Tourismusvereins Eibenstock freuen würde ist, wenn das eine oder andere Geschenk bei Eibenstocker Händlern erworben wird. Auch können gern Fotos vom Geschenke Ein- und Auspacken, vom Befüllen der Boxen oder vorm Maibaum per E-Mail an den Verein gesendet werden: info@gtv-eibenstock.de



Prospekte