Ein besonderes Festival für einen besonderen Zschopauer Laden

Kunst Zwei Chemnitzerinnen eröffnen Pop-Up-Store mit Künstlern des Hutfestivals

Zschopau. 

Zschopau. Eigentlich betreiben Denise Quarch und Carola Thill-Morgner ihren Pop-Up-Store in Chemnitz. Denise alias Donna Quijote, die aus alten Gebrauchsgegenständen beispielsweise Lampen und andere Wohnaccessoires herstellt, kämpft gegen Müll statt gegen Windmühlen. Und Carola hat sich als "Muschelfee" dem Naturschmuck verschrieben. Ihre Produkte bieten sie gemeinsam in einem Laden an, den sie nur für kurze Zeit in sonst leerstehenden Geschäftsräumen einrichten: "Die Manufaktur". Dann ziehen sie irgendwann weiter. "Außerdem holen wir uns noch andere Kunsthandwerker dazu. Das ist unser Alleinstellungsmerkmal", erklärt die Muschelfee.

Enduro-WM war der Auslöser

In Chemnitz hat sich dieses Geschäftsmodell bislang bestens bewährt. Weil immer nur kurz geöffnet ist, sind die Leute neugierig und greifen schnell zu. Bei ihrer vierten Station versuchen sich die beiden Künstlerinnen nun aber in Zschopau, wo sie vom 9. bis 25. Oktober ihren Pop-Up-Store in der Ludwig-Würkert-Straße 3 betreiben. Neben dem Kontakt zu Vermieter Robert Hähnel war die Aussicht entscheidend, vor Ort eine große Kundschaft zu erwarten. "Wir hatten diesen Zeitraum gewählt, weil da eigentlich das Finale der Enduro-Weltmeisterschaft in Zschopau stattfinden sollte", erklärt Donna Quijote. Diese Großveranstaltung wurde allerdings abgesagt. Statt eines sportlichen soll nun aber ein kulturelles Highlight viele Leute zum Laden locken.

Interessante Darbietungen warten

Auf die Initiative des Künstlerinnen-Duos wird diesen Samstag, den 10. Oktober, das Chemnitzer Hutfestival an der Würkert-Straße Station machen. Denise Quarch und Carola Thill-Morgner sind seit der ersten Auflage 2018 Fans des Hutfestivals. "Von Musikern über Gaukler und Puppenspieler bis hin zu Seiltänzern ist alles dabei. Das ist immer Kunst auf hohem Niveau", sagen die beiden Chemnitzerinnen, deren Bemühungen sich lohnten. Das Hutfestival, das sich coronabedingt diesmal "on Tour" begibt und neben Chemnitz auch an 25 anderen Orten für Auftritte sorgt, macht auch in Zschopau Station. Von 14 bis 15.30 Uhr sind daher interessante Darbietungen am neuen Zschopauer Pop-Up-Store zu erwarten. Auch einen Workshop wird es dort geben, um für die kommenden zwei Wochen nachhaltiges Interesse zu wecken.