Ein bildschöner Ausblick

Neuerung Erinnerung vom Adlerfelsen-Ausflug im Bilderrahmen

ein-bildschoener-ausblick
Die Stützengrüner Jan und Ina Kleinhempel haben mit ihren Kinder Nio (2.v.li.) und Emy den Ausblick auf die Region genossen. Foto: R. Wendland

Eibenstock. An der Bergstation der Adlerfelsenbahn in Eibenstock eröffnet sich dem Betrachter ein Panoramablick auf Eibenstock und die Umgebung. Diese Tatsache hat sich das Team vom Touristenzentrum am Adlerfelsen durch den Kopf gehen lassen. Dabei wurde die Idee geboren, an jener Stelle, hoch oben auf dem Adlerfelsen, einen überdimensional großen Bilderrahmen aufzustellen.

Das gute Stück, ein Holzgestell, misst zwei Meter in der Höhe und drei Meter in der Breite. Umgesetzt wurde das Ganze innerhalb von nur zwei Tagen. Nun steht er da, der Bilderrahmen und wartet darauf, dass Gäste ihn nutzen. Stefan Uhlmann, Betriebsleiter vom Touristenzentrum am Adlerfelsen erklärt: "Viele Besucher nehmen Erinnerungsfotos auf, versenden digitale Ansichtskarten oder laden Bilder vom Urlaubsort in den sozialen Medien hoch."

Geschäftsführer Michael Uhlmann sagt: "Wir haben uns gedacht, wir geben der erzgebirgischen Landschaft, die wir den Gästen nahe bringen möchten, einen Bilderrahmen." Man fängt quasi die Kulisse ein mit Stadt und Talsperre im Hintergrund. Besucher können den Rahmen für ihr Bildmotiv nutzen und können selbst zum Motiv werden, indem sie sich im Rahmen postieren.

Seitdem der Bilderrahmen steht, haben das auch schon zahlreiche Besucher ausprobiert. Eine Bank unmittelbar hinter dem Rahmen lädt zum Verweilen ein und ganz nebenbei kann man vom Gipfel des Adlerfelsens aus wie in einem Kino die Stadt anschauen.