• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

"Ein Christ ist immer im Dienst" - Lauterbacher Pfarrer im Ruhestand

Leute Pfarrer Bernhard Fuß wurde in Ruhestand verabschiedet - halbe Pfarrstelle bleibt vorerst vakant

Lauterbach. 

Lauterbach. Der 27. Juni war für den Lauterbacher Pfarrer Bernhard Fuß ein Tag, den er wohl mit einem lachenden und einem weinenden Auge durchlebt hat. Der 64-Jährige wurde im Rahmen eines Gottesdienstes in der Heilandskirche in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Nach seinen Pfarrstellen in Dürrhennersdorf, Kottmarsdorf bei Löbau, Waldkirchen mit Börnichen und Grünhainichen trat er 2010 seinen Dienst in Lauterbach an. "Meine ganze Familie hat sich hier von Anfang an sehr wohl gefühlt. Wir haben hier viele Freunde gefunden", so der Geistliche. Doch Bernhard Fuß fungierte nicht nur als Pfarrer. Beim Verein "Sozial-Christliches Hilfswerk Bautzen e. V." konnte er sich verstärkt benachteiligten Menschen widmen und dennoch geistlich tätig sein. In dieser Zeit arbeitete er unter anderem auch mit Insassen des Gefängnisses in Bautzen und hielt dort Gottesdienste. Er sah sich auch in anderen deutschen Gefängnissen mit schweren Schicksalen konfrontiert, arbeitete mit Drogensüchtigen, Prostituierten und Menschen, die durch das soziale Raster gefallen waren. Ab 1999 wirkte er als Seelsorger im Zschopauer Krankenhaus.

Ruhestand ist keine Option

Ein Burnout und ein Schlaganfall zwangen ihn zeitweise zu pausieren. Ob Bernhard Fuß sich jetzt so ganz dem Ruhestand widmen möchte? "Nein. Auf keinen Fall. Ein Christ ist immer im Dienst und mein Haus wird jedem offenstehen, der mich braucht", sagte er. Natürlich freut er sich auch auf etwas mehr Zeit. Familie, Haus und Garten sind sein Hobby. Des Weiteren führt er bis Ende 2021 die Vertretung in und um Jahnsbach noch weiter. Die halbe Pfarrstelle in Lauterbach bleibt vorerst vakant. Der Zöblitzer Pfarrer Wolfram Rohloff übernimmt die Vakanzvertretung und bemüht sich um eine erneute Ausschreibung. Seit Kurzem bilden beide Kirchgemeinden - Lauterbach und Zöblitz - gemeinsam die "Heilandskirchgemeinde Zöblitz-Lauterbach".



Prospekte & Magazine