• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ein dicker Fisch für den Angelverband Südsachsen

Vorhaben Anglerverband kauft ehemaliges Wannenbad in Neukirchen

Neukirchen. 

Neukirchen. Der Anglerverband Südsachsen Mulde/Elster hat Ende März das ehemalige Gemeindebad in Neukirchen gekauft. Einst diente das Gebäude als Badehaus mit Wannenbädern, als viele Menschen zu Hause keine Bäder mit Badewannen und Warmwasser hatten. In den 1990er Jahren wurde das Gebäude vom Vorbesitzer grundhaft saniert und als Gewerbeobjekt genutzt.

Bald sollen hier sieben Mitarbeiter beschäftigt werden

"Wir haben das Gebäude gekauft, da wir uns personell verstärken müssen - die Anforderungen und der Arbeitsaufwand werden immer größer. Wir brauchen also nicht nur mehr Büros, sondern auch weitere Lagerräume, einen Seminarraum und ein kleines Labor", sagt Mike Uhlemann. Der 47-jährige Chemnitzer ist seit 2011 der Geschäftsführer des Anglerverbands.

Aktuell hat dieser seine Geschäftsstelle in der Bernsdorfer Straße 132 in Chemnitz. Vier Mitarbeiter sind momentan beschäftigt, in naher Zukunft sollen drei weitere eingestellt werden. 2018 hat sich der Verband bereits auf die Suche nach einer Immobilie begeben und ist schnell fündig geworden.

2020 soll die neue Geschäftsstelle eröffnet werden

"Der Kaufpreis betrug insgesamt 295.000 Euro. Dieses Jahr soll noch die Heizungsanlage erneuert werden, anschließend soll das Gebäude unseren Vorstellungen entsprechend umgebaut werden. Unter anderem ist geplant, neue Wände einzuziehen, um mehr Räume zu schaffen. Von außen bleibt das Gebäude aber komplett erhalten", sagt Mike Uhlemann. Der Verband hat sich das Ziel gesetzt, die neue Geschäftsstelle im Herbst 2020 zu eröffnen.



Prospekte