Ein Funkeln und Glitzern

SAMMLERTIPP Mineralienmarkt im Bergbaumuseum

ein-funkeln-und-glitzern
Hartmut Tauscher beim Digitalisieren von Pyrit auf Toneisenstein. Foto: Armin Leischel

Oelsnitz. Wie in den Vorjahren ist das Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge am 10. September Gastgeber für den Bergbau- und Mineralienmarkt Mineralia Montan.

"Bereits jetzt haben sich zahlreiche Sammler und Händler angemeldet. Besonders stolz sind wir, dass auch Sammler aus Tschechien für die vierte Auflage Interesse bekundet haben und Mineralia Montan bereichern werden", informierte Museumsleiter Jan Färber.

Vielfältige Möglichkeiten für die Gäste

Besucher können sich auf die Präsentation einer außergewöhnlichen Vielfalt bergbaulicher Antiquitäten und Mineralien freuen. Erfahrungsgemäß bieten die Sammler und Händler Einzelstücke, Fossilien und Mineralien sowie aus dem Bergbau Original-Dokumente, Bilder und Bücher. Alle Dinge werden sowohl zum Kauf als auch zum Tausch angeboten. Bestaunen ist ebenfalls erlaubt.

Für Besucher, die ihre persönlichen Fundstücke begutachten lassen wollen, steht an diesem Tag Hartmut Tauscher zur Verfügung. Der Diplombiologe im Ruhestand bringt seine Erfahrungen aus seiner 18-jährigen Tätigkeit im städtischen Museum Zwickau mit und ist dabei, die Mineraliensammlung im Bergbaumuseum Oelsnitz nach der Katalogisierung zu digitalisieren. "Persönlich besitze ich noch eine Kartei aus meiner beruflichen Tätigkeit. Ein Schatz der im digitalen Zeitalter immer noch sehr wertvoll sein kann", schmunzelt der 71-Jährige.

Händler und Sammler können sich weiterhin telefonisch unter 37298 93 940 oder per E-Mail über info@bergbaumuseum-oelsnitz.de anmelden.