Ein Handwerk, das jeder lernen kann

Freizeit Kurse im Erzhammer erklären die Grundlagen von Klöppeln und Schnitzen

Annaberg-B. Wer noch ein tolles Freizeitangebot für die Ferien oder den Urlaub sucht, der ist im Haus des Gastes "Erzhammer" willkommen. Noch bis zum kommenden Sonntag laden die Klöppel- und Schnitzschule zu ihrem alljährlichen Klöppel- und Schnitzurlaub für Anfänger und Fortgeschrittene ein. Hierbei kann man unter der Leitung von Klöppelschulleiterin Manuela Fischer und dem Leiter der Schnitzschule Ingolf Gleisl jede Menge über die schönen und kreativen Kunsthandwerke lernen. "Kreativität ist bei uns Trumpf. Wer Lust hat, der kann ganz nach seinen Vorstellungen eigene Entwürfe gestalten oder traditionell das Klöppeln und Schnitzen ausprobieren", weiß Ingolf Gleisl. Anmeldungen sind noch unter Ruf 03733/425193 möglich. Überhaupt ist Kreativität im Erzhammer immer gefragt. So ruft das Haus alle Menschen auf, die ein kreatives Hobby pflegen, einen Hobby- & Kreativtag am 18. November 2012 mitzugestalten. "So freuen wir uns bereits jetzt über die Zusage des Kreuzstich-Künstlers Edgar Lange aus Raschau, der aus Fotografien detailgetreu gestickte Bilder herstellt, oder auf die junge Annabergerin Babette Kunze mit ihren mystischen Zeichnungen", erklärt Anke Seyffert vom Erzhammer. Wer also Interesse hat, melde sich bitte unter Telefon 03733/425255. Doch auch die Ausstellungen im Haus des Gastes sind interessant: Das 4. Malersymposium Benedikt Most 2012, ein Gemeinschaftsprojekt von Bowling Club Most, o.p.s., Galerie Anna und dem Kulturzentrum Erzhammer in der Treppenhaus-Galerie wird wegen des großen Interesses bis zum 22. November verlängert.