• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ein Jahr um Zukunftschancen zu erkennen

Sozial Im FSJ können Freiwillige ein Jahr lang in vielen Bereichen praktische Erfahrungen sammeln

Erzgebirge. 

Erzgebirge.Seit nunmehr 15 Jahren engagiert sich sich der Verein "Freiwillig im Erzgebirge e.V." für Freiwilligendienste und Ehrenamt. Manchmal ist es so, dass junge Menschen noch am Suchen sind und nach der Schule oder vor dem Studium nicht so recht wissen, wohin es in Zukunft einmal gehen soll.

82 Einsatzorte in diversen Feldern

Bei dieser "Sinn- und Zukunftssuche" hilft oftmals ein "Freiwilliges Soziales Jahr" (FSJ). Angelika Wenz ist die Geschäftsführerin des Vereins "Freiwillig im Erzgebirge" und sie weiß: "Das FSJ ist keine verlorene, sondern eine sehr sinnvolle Zeit, woraus sich etwas entwickeln kann. Mit 82 Einsatzorten in der Region, ist die Palette sehr groß und ziemlich breit gefächert. Dazu gehören klassische soziale Felder wie Kitas, Schulen, Pflege bis hin zu Kultur, Sport und Politik sowie ökologische Dienste. Positiv ist auch die Förderung von Freistaat und Bund. Dadurch können wir den Freiwilligen, die vom Verein sozial versichert werden und ein Taschengeld erhalten, mehr Geld zahlen. Auch die Einrichtungen freuen sich immer auf junge Menschen, die sich einbringen möchten."

Zukunftswünsche austesten

Zu den begeisterten FSJlern gehören Helen Wagner, Bastiane Dieckmann, Christiane Uhlemann, Sebastian Ressel und Lucas Fischer. Die 17- bis 19-Jährigen haben ihr FSJ in Kitas, Schulen und in der Kultur absolviert. Für Helen steht fest: "Ich habe erkannt, dass Erzieherin der Beruf ist, den ich später wirklich einmal machen möchte. Während meines FSJ konnte ich herausfinden, dass ich gut mit Kindern umgehen kann und dass es mir Spaß macht. Es ist voll meins."

Neue Leute und neue Erfahrungen

Sebastian kommt aus Chemnitz und macht sein FSJ an der Evangelischen Schulgemeinschaft Erzgebirge (EGE). Er freut sich: "Es ist prima, dass ich mich für ein FSJ entschieden habe. So habe ich gemerkt, dass ich mit Kindern und Jugendlichen gut kann und nicht daran verzweifeln werde. Außerdem konnte ich viele tolle Leute kennenlernen." Dies alles zeigt, ein FSJ lohnt sich. Am 1. September startet das neue FSJ-Jahr. Anmeldungen sind noch möglich. Infos unter www.freiwillig-im-erzgebirge.de.