Ein Kalender mit Bildern von Kindern

Kunstprojekt Deutsche und tschechische Kids waren gemeinsam kreativ

Aue. Bunte Zeichnungen ganz nach den Vorstellungen junger Talente schmücken die Wände der Galerie in Aue. Was dort zu sehen ist, sind Arbeiten von Kindern, die im Rahmen eines jährlichen deutsch-tschechischen Kunstprojektes entstanden sind. Roswitha Gottinger ist Vorstandsvorsitzende des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Aue-Schwarzenberg und leitet gleichzeitig das Kinderkunstzentrum in Breitenbrunn. Zwischen dem Kinderschutzbund und der Mittelschule im Ort existiert eine gute Zusammenarbeit. Die Schule pflegt Kontakte zu einer tschechischen Schule und das schon über 30 Jahre. 2001 hat man begonnen, gemeinsame Kunstprojekte zu realisieren. "Immer in den Osterferien treffen sich deutsche und tschechische Kinder und werden gemeinsam kreativ. Diese Projekte haben immer ein Ergebnis, was man zeigen kann: ob Kunstkoffer oder Postkarten", erklärt Gottinger.

Dieses Jahr sei ein Kinderkunst-Kalender für 2013 entstanden. "Dann gab es den Zufall, dass wir das Angebot bekamen, in der Galerie der anderen Art in Aue Werke auszustellen", ergänzt ihre Stellvertreterin Irene Fahle. Zu sehen ist die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Galerie bis Ende November. Neugierige haben so Gelegenheit, sich in aller Ruhe umzuschauen und sich einen Eindruck davon zu verschaffen, was Kinder künstlerisch auf die Beine gestellt haben.