Ein Lichterbogen, der sämtliche Rekorde sprengt

Kunstguss Neue Kreation sorgt für Aufsehen - Glocke integriert

Blauenthal. Zum Tag des traditionellen Handwerks gibt es in der Werkstatt von Claus Döhler in Blauenthal eine kleine Sensation: das Kunstguss-Team dort stellt einen 7,50 Meter breiten und 3,60 Meter hohen Lichterbogen vor, den bisher größten, der gefertigt wurde. Döhler spricht von einer neuen Kreation. Nicht nur die traditionellen Einzelmotive zieren das Kunstwerk.

"Wir haben zudem das Sachsen-Wappen integriert und eine Bergglocke aus Bronze gegossen, die ihren Platz im Gesamtkunstwerk findet. Im Bergbau ist eine solche Bergglocke ein sehr wichtiges Element - früher war sie zu unterschiedlichsten Anlässen zu hören", sagt Döhler. Im unteren Bereich des Lichterbogens ist ein Relief zu sehen, das die Arbeit der Bergleute darstellt. Am Sonntag können sich Neugierige 10-17 Uhr den Lichterbogen aus der Nähe anschauen und sich selbst einen Eindruck verschaffen.