• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ein Mittel gegen Einsamkeit

Ehrenamt Förderverein hilft auch im Bürokratiedschungel

Als der "Erzgebirgische Förderverein für Seniorenarbeit" (EFSa) vor anderthalb Jahren in Annaberg-Buchholz seine Arbeit aufgenommen hat, war nicht absehbar wie gut die Angebote des Vereines angenommen werden. Unter dem Vorsitz von Andreas Kriesche sind die 30 ehrenamtlichen Mitglieder ständig am Wirbeln, um sich um die Belange älterer Menschen und Hilfsbedürftiger zu kümmern. "In dieser Zeit hat sich viel getan und die Bilanz ist durchweg positiv", freut sich der Vereinschef und erklärt weiter: "Mittlerweile gehören wir zur Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend. Vom Bundesministerium werden wir sogar gefördert. Viele unserer Mitglieder haben Lehrgänge und Prüfungen absolviert." Der EFSa hilft älteren Mitbürgern und deren Angehörigen, die bei dem Versuch Hilfe und Unterstützung zu bekommen, aus verschiedenen Gründen durch das Raster der Möglichkeiten fallen. Andreas Kriesche: "Die Unkenntnis, welche Behörde oder welcher Verein wofür zuständig ist, kann für Betroffene zu einem echten Problem werden. Bei den Hausbesuchen merken wir oft, dass der größte Beratungsbedarf bei den Angehörigen besteht. Deshalb ist unsere Netzwerkarbeit mit der AWO, dem Bürgerhaus Drebach, dem Landratsamt, der Gemeinde Bärenstein aber auch den Pflegediensten so wichtig. Gut angenommen werden die Begleitung bei Arztbesuchen, Einkaufsfahrten sowie Behördengängen." Selbst ein Mittel gegen Einsamkeit hat der EFSa gefunden. So werden Ausfahrten angeboten und am kommenden Samstag startet das 2. Hochhausfest. Im November ist der Verein sogar nach Berlin zum Bürgerfest beim Bundespräsidenten eingeladen. Wer Hilfe sucht, der kann sich dienstags von 9 bis 12 Uhr sowie 13 bis 16 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr im Barbara-Uthmann-Ring 131 gern beraten lassen. Auch ehrenamtliche Helfer sind jederzeit willkommen. Infos unter Ruf: 0152/55247266, www.erzfsa.eu.



Prospekte