Ein Stadtgarten auf dem Supermarkt

Projekt Neue Dach-Terrasse soll die Aufenthaltsqualität verbessern

ein-stadtgarten-auf-dem-supermarkt
Die Dach-Terrasse auf dem Einkaufsmarkt in Stollberg ist eingeweiht. Foto: R. Wendland

Stollberg. Die Stadt Stollberg hat den neu erbauten Stadtgarten auf dem ALDI-Markt in Stollberg eröffnet. Entstanden ist das Ganze im Rahmen des Projektes "Die grüne Mitte - Einkaufen und Entspannen in Stollberg". Dieses hat die Stadt Stollberg im Jahr 2015 zum Städtewettbewerb "Ab in die Mitte" eingereicht und dort den Sonderpreis "Licht" in Form einer Sachleistung in Höhe von 5.000 Euro gewonnen.

In Stollberg hat man auf dem ehemaligen REMA-Gelände einen Discounter gebaut. Das Dach des Gebäudes ist begrünt worden und dient als Dachgarten für die Bürger und Gäste der Stadt. Das Ganze ist also begehbar. Von oben eröffnet sich der Blick über die Stadt Stollberg und man kann seinen Blick weitgehend schweifen lassen. Was die Gestaltung des Dachgartens angeht, so gab es eine Ideenschmiede mit Stadtverwaltung, Gewerbe und Schulen.

Eins hat man erreicht, die einstige Brachfläche des ehemaligen REMA-Geländes ist verschwunden und man hat etwas geschaffen, was langfristige Nutzung erfährt. Durch den Discounter erhält man in der Innenstadt von Stollberg zudem eine noch bessere Nahversorgung. Der neue Markt ergänzt das bereits vorhandene Angebot an Einkaufsmöglichkeiten.

Außerdem, da ist man sich in der Stadt sicher, erhöht sich durch den attraktiven Dachgarten die Aufenthaltsqualität. Menschen, die in Stollberg einkaufen gehen, haben die Möglichkeit, etwas länger zu verweilen - und das im Grünen hoch oben über der Stadt.