"Ein Sternbild für Flappi"

Planetarium Neues Kinder-Programm in Drebach zu erleben

ein-sternbild-fuer-flappi
Im Drebacher Zeiss-Planetarium präsentiert Jens Kandler ein neues Programm, auf das sich vor allem die Kinder freuen dürfen. Foto: A. Bauer

Drebach. Im Drebacher Zeiss-Planetarium haben vor allem die Kinder Grund zur Freude. Schließlich steht am 1. Oktober die Premiere eines neuen Programms an, das speziell an die junge Generation gerichtet ist. "Ein Sternbild für Flappi" heißt das mittlerweile zehnte Stück, das vom Förderverein der Volkssternwarte erworben wurde.

"Im Mittelpunkt steht die neugierige Fledermaus Flappi, die sich fragt, was dort am Himmel so allem rumschwirrt", sagt Sternwartenleiter Jens Kandler und fügt an: "Auf kindgerechte Weise werden in diesem Programm viele interessante Dinge wie die Sternzeichen erläutert." Zu erleben sind diese Abenteuer als Fulldome-Programm, das den Kindern mithilfe der Kuppel des Planetariums einen Rundumblick bietet. In der Kuppel findet Flappi übrigens einen Spalt, um zu seiner imaginären Reise aufzubrechen.

Erste Gäste haben sich schon angemeldet

Gefördert wird das 6.500 Euro teure Projekt durch das LEADER-Programm, das die Entwicklung im ländlichen Raum vorantreiben soll. Im Fall von Drebach wird dieses Ziel offenbar erreicht, denn Jens Kandler liegen schon jetzt zahlreiche Anmeldungen für die Shows mit Flappi vor. So haben sich für die Premiere am 1. Oktober, 11 Uhr, sowie für die zweite Aufführung am 3. Oktober, 16 Uhr, sogar einige Besucher aus Chemnitz angekündigt.

"Speziell in den Ferien sind solche Programme natürlich stark frequentiert", sagt der Sternwartenleiter, der Flappis Abenteuer bis Mitte November sechsmal zeigen wird. Danach rücken erst einmal die weihnachtlichen Kinder-Programm in den Fokus, ehe Flappi weiter fliegt.