Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte

Theater Eibenstock lädt zur jährlichen Weihnachtsausführung ein

eine-etwas-andere-weihnachtsgeschichte
Dirk Steglich (li.), Petra Nötzold (re.) und Wolfgang Schurz (vorn) wirken mit im Stück "Weihnachten bei uns drham - Aber uhne Fraa". Foto: R. Wendland

Eibenstock. Darsteller der Bergbühne Eibenstock stehen in den Startlöchern für die diesjährige Weihnachtsausführung für die seit Wochen geprobt wird. "Weihnachten bei uns drham - Aber uhne Fraa" - so ist das Stück betitelt.

Worum geht`s?

Geschrieben haben es Rita Leistner und Annette Wendler. Leistner erklärt die Story so: "Ein Bauer ist allein mit seiner Magd auf dem Hof. Die Magd ist sehr robust und muss sich um alles kümmern. Doch zwischen den beiden gibt es immer mal wieder Krach."

Der Bauer will nicht mehr allein sein und er inseriert, sucht eine Frau zum Heiraten. Daraufhin kommen zwei Kandidatinnen auf den Hof, die nichts taugen", schmunzelt Leistner. Die Sache spitzt sich zu. Die Magd packt ihre Koffer und geht weg, weil sie nur ausgenutzt wird. Der Bauer merkt plötzlich, was er an ihr hatte und wie es ohne sie ist. Zum Schluss gibt es ein Happy End, denn die Magd kommt zurück.

Zuschauer dürfe sich freuen

Auf der Bühne stehen elf Mitwirkende und jeder kennt seine Rolle. Die Aufführung hat Hand und Fuß, so wie man das von der Bergbühne Eibenstock kennt. Zuschauer können sich auf eine Geschichte freuen, die von den Akteuren lebendig erzählt und dargestellt wird.

Die Aufführungen von "Weihnachten bei uns drham - Aber uhne Fraa" stehen für Samstag 15 und 19 Uhr und für Sonntag 15 Uhr im Kulturzentrum "Glück Auf" in Eibenstock an. Eine Wiederholung gibt es am 13. Januar, 15 und 19 Uhr an gleicher Stelle.



Bewerten Sie diesen Artikel:2 Bewertungen abgegeben