Eine Geschichte in 22 Bildern

Festumzug Vereine tragen zum Programm und zum feierlichen Abschluss bei

eine-geschichte-in-22-bildern
Zum Kulturprogramm auf der großen Bühne trägt unter anderem das Zschopauer City-Ballett bei, das immer wieder mit Kostümen und Sprungkraft beeindruckt. Foto: Andreas Bauer

Zschopau. Alle Vereine der Stadt Zschopau wollen ihren Teil dazu beitragen, dass das diesjährige Jubiläum ein voller Erfolg wird. Darbietungen sollen helfen, das Publikum zu erhalten und zugleich die eigene Popularität etwas zu steigern. Mit dabei ist unter anderem der Zschopauer Schützenverein, der seinen Schießstand an der Thumer Straße am Mittwoch, den 23. August, für jedermann öffnet.

Ab 10 Uhr können Besucher ihr Zielvermögen testen - genau wie zwei Tage später beim Lichtpunktschießen. Da hierfür keine lauten Waffen, sondern ein Lasergewehr verwendet wird, kann sich der Verein am Freitag ab 13 Uhr auf dem Schlossvorplatz präsentieren.

Das Zschopauer City-Ballett, das vielen vor allem aus der kälteren Jahreszeit für sein alljährliches Weihnachtsmärchen ein Begriff sein dürfte, gibt am 26. August ab 17.30 Uhr auf dem Neumarkt einen Einblick in sein breites Repertoire an Tänzen.

Zum Abschluss ein großer Festumzug

Treten die Vereine zumeist für sich allein auf, so marschieren sie zum Abschluss am 27. August Seite an Seite. Am großen Festumzug, der 14 Uhr beginnt und mehr als einen Kilometer lang ist, nehmen mehr als 1100 Personen teil. Zwar kommen noch die Vertreter anderer Schützenvereine hinzu, doch steht im Mittelpunkt natürlich die Zschopauer Historie.

In 22 Bildern werden wichtige Epochen der Stadt dargestellt, die von der ersten Besiedlung über den Bergbau, den Zweiten Weltkrieg und die DDR-Zeit bis hin zur Gegenwart reicht. Auch einzelne Ereignisse von Bedeutung wie der große Scheunenbrand 1869, der 41 Wohnhäuser und 31 Scheunen zerstörte, werden dargestellt.

Traditionen wie das Handwerk und sowie der Motorradbau dürfen freilich nicht fehlen. Im letzten Bild wollen Vertreter von Einrichtungen, Vereinen und Firmen dem Publikum dann zeigen, wie bunt Zschopau heute ist, sodass alle das Jubiläum in schöner Erinnerung behalten.