Eine großzügige Spende für Wolkenstein

Spende 1.700 Euro für neue Projekte

eine-grosszuegige-spende-fuer-wolkenstein
Foto: Getty Images/iStockphoto/Stefan Ataman

Wolkenstein. Erneut ist im Wolkensteiner Rathaus ein hoher Spendenbetrag eingegangen. Mehr als 1.700 Euro wurden für die Kita Gehringswalde, den Kurpark Warmbad, die Hilmersdorfer Feuerwehr, die Bibliothek und den Arbeitsschutz gespendet.

Der Stadtrat stimmte den Spenden zu. Das muss er nach Sächsischer Gemeindeordnung. "Ich sehe mit Freude, dass viele Einrichtungen wohlwollend bedacht werden", so Bürgermeister Wolfram Liebing.

So könne man mehr Vorhaben umsetzen. "Auch die Lebensqualität erhöht sich", ist er überzeugt. Er wolle den Spendern danke sagen, dass sie sich einbringen, um Dinge in der Stadt voranzubringen.