• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Eine interessante Jagd nach dem Leuchtkristall

Leseferien Aktion von Börsenverein und Stiftung Lesen mit Buchhändlerin Annemarie Meyer

Zschorlau. 

Am Welttag des Buches im April erhielten die Zschorlauer Fünftklässler aus den Händen der Buchhändlerin Annemarie Meyer ein Exemplar der diesjährigen Aktion "Ich schenk dir eine Geschichte". "Wisst ihr eigentlich, wie ein Buch entsteht und seit wann es Bücher gibt?", fragte sie die 11-jährigen Mädchen und Jungen. In ihrem Geschäft "Buch+Laden" in Zschorlau präsentierte sie jeweils ein Exemplar von 1683 und von 1779, "die aber nicht die ältesten Bücher sind", betonte Annemarie Meyer gegenüber den Kindern. Auch wie das Buch in den Laden kommt, erfuhren sie von ihr. Die Bedeutung der ISBN-Nummer war ein interessanter Fakt, den alle noch nicht kannten. "Die Zahl 3 steht für Deutschland", behauptete Annika Bock ganz fest. Im Anschluss erhielten sie als Geschenk das Buch "Die Jagd nach dem Leuchtkristall". Anschließen ging es zurück in die Schule, um sich gemeinsam mit den Lesescouts der Schule durch Vorlesen, Sprachspiele und Rätsel mit ihrem neuen Buch anzufreunden. Zwei Stunden abwechslungsreiches Ferienprogramm bereiteten allen Beteiligten viel Spaß. Diese Art von Leseförderung ist durch das Gemeinschaftsprojekt der Stiftung Lesen, des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und des cbj Verlags - unterstützt von der Deutschen Post und dem ZDF möglich. Mit eigenen Veranstaltungen und viel Engagement tragen vor allem die Buchhändler zum Erfolg dieser Aktion bei, die das Welttagsbuch auf eigene Kosten bestellen.