Eine Runde Modellauto fahren oder doch lieber baden?

Modellbau Erlebnistag am Filzteich

eine-runde-modellauto-fahren-oder-doch-lieber-baden
Andreas Beier (li.) und Rico Junghanns sind schon gespannt auf den Modellbau-Erlebnistag. Foto: R. Wendland/ Archiv

Schneeberg. Am Filzteich in Schneeberg ist am Samstag richtig was los: auf dem Gelände des Strandbades beginnt frühmorgens ab 9 Uhr der 4. Schneeberger Modellbau-Erlebnistag.

Der Modellflugverein MFC-Schneeberg-Griesbach erwartet auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Teilnehmern - Modellbauer aus nah und fern, die sich am Filzteich treffen, sich austauschen und ihr Hobby Interessierten vorstellen.

Sämtliche Fahrzeuge im Kleinformat mit dabei

Der MFC-Vorsitzende Andreas Beier und sein Team hoffen jetzt auf schönes Wetter. Die Modelle sind stellenweise in Aktion zu erleben. Vorgeführt werden die verschiedensten Modelle zu Land, zu Wasser und in der Luft - Autos, Trucks, Motorboote, Schiffe und Wasserflugzeuge.

Mit dabei sind unter anderem Modellbauer der Interessengemeinschaft Modellsport Aue um Teamleiter Rico Junghanns. Die Auer sind mit ihren RC-Modellen mit vor Ort.

Lieber eine Runde baden?

Der Modellbau-Erlebnistag läuft parallel zu einem weiteren Höhepunkt am Filzteich. Die Stadtwerke Schneeberg laden mutige Wasserratten zum Anbaden in Sachsens ältester Talsperre. Das Programm beginnt 13 Uhr. Die Badesaison wird dann 14:30 Uhr mit dem Sprung ins kühle Nass offiziell eingeläutet.

Ausgereicht wird, wie jedes Jahr, der "Energiespenderausweis" für alle Anbader, die mit ihrer Körperenergie den Filzteich erwärmen. Ansporn geben die 150 Preise, die in Luftballons versteckt sind und die es aus dem Wasser zu holen gilt.