• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Einfach so läuft Ausstellung nicht

Bildung Junge Gestalter peppen das Gründerzentrum optisch auf

Annaberg-B. 

"Einfach so ..." ist der Titel einer Ausstellung, die es noch bis zum 8. April im Annaberger Gründer- und Dienstleistungs-Zentrum (GDZ) zu sehen gibt. Die "Macher" sind ausschließlich Jugendliche, genauer die Schüler der Fachoberschule Fachrichtung Gestaltung im IAJ Institut für Aus- und Weiterbildung. Bereits zum fünften Mal präsentieren die jungen Kreativen einen Querschnitt ihrer künstlerischen Arbeiten der vergangenen zwei Jahre. Inzwischen ist diese Ausstellung im GDZ schon zur Tradition geworden. In den Fächern "Künstlerisch-ästhetische Praxis" und "Kultur- und Kunstgeschichte" wird der Bereich der Kunst aus allen denkbaren Blickwinkeln beleuchtet. In wöchentlich vier bis sechs Unterrichtsstunden arbeiten die Schüler intensiv an den einzelnen Projekten. Dabei wird versucht, spezielle Interessengebiete zu berücksichtigen, auch zwecks der zukünftigen Studienwahl. Zudem fließen Erfahrungen aus dem Langzeitpraktikum der Schüler in der 11. Klasse teilweise mit ein, sodass die Show auch jedes Mal andere Akzente setzt. "Einfach so..." läuft die Sache letztendlich aber nicht. Denn all die Objekte, Collagen, Portraits und sonstigen Kunstwerke zeigen Individualität, Teamgeist und den Spaß, den die Jugendlichen an ihren Arbeiten haben. Constanze Riedel-Sturge ist die Lehrerin in der Künstlerisch-ästhetischen-Praxis und sie weiß: "Unsere Schüler sind locker und leicht an das Thema herangegangen. Sie haben dabei gelernt, was alles möglich ist, und damit gezeigt: Der Weg ist das Ziel und das Leben ist bunt. Kunst ist sehr facettenreich und viele der Aufgaben waren nicht 'einfach so'. Sogar aus Plastemüll haben die Gestalter in bewährter Weise etwas Individuelles kreiert." Geöffnet ist die Ausstellung im GDZ wochentags von 8 bis 18 Uhr.