• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Eingebrochen, abgestürzt, gestohlen und dann festgenommen

Blaulicht Kurioser Einbruch in Thum

Thum. 

Das Ende eines zweifellos kuriosen Einbruchdiebstahls beobachteten am Samstagabend zwei Jugendliche in der Zschopauer Straße. Durch den akustischen Alarm wurden sie auf einen dortigen Supermarkt aufmerksam. Die Jugendlichen sahen eine Person mit Kopflampe, die gerade aus der Dachluke des Objektes herauskletterte, über eine Steigleiter vom Dach des Marktes kam und anschließend in Richtung Venusberg davonrannte. Alarmierte Polizisten konnten etwa 20 Minuten später einen 32-Jährigen in Herold stellen, auf den die Personenbeschreibung der Zeugen zutraf. Die Jugendlichen erkannten den Tatverdächtigen daraufhin auch wieder. Der 32-jährige Mann wurde vorläufig festgenommen und auf ein Polizeirevier gebracht.

 

Eine "erfrischende" Ausbeute

Im Rahmen der Tatortarbeit konnten Polizisten folgendes Vorgehen des mutmaßlichen Täters rekonstruieren: Er hatte zunächst versucht, die Eingangstür des Supermarktes aufzuhebeln. Da die Versuche erfolglos geblieben waren, stieg er über eine an der Stirnseite des Gebäudes angebrachte Leiter auf das Dach, öffnete eine Dachluke und gelangte so auf die Zwischendecke des Marktes. Beim Betreten der Zwischendecke brach er ein, stürzte in den Verkaufsraum und entwendete ein Erfrischungsgetränk im Wert von zirka drei Euro. Letztlich verließ er den Markt samt Getränkeflasche wieder über das Dach sowie die Steigleiter.

 

Hoher Sachschaden festgestellt

Im Ergebnis des Einbruchs blieb ein Sachschaden von rund 6.300 Euro. Der 32-jährige Tatverdächtige wurde auf Weisung der Chemnitzer Staatsanwaltschaft und nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen in der Nacht zu Sonntag aus dem Gewahrsam entlassen. Ungeachtet dessen wird gegen den Mann, der bei dem Sturz aus einigen Metern Höhe offenbar unverletzt geblieben war, wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls weiter ermittelt.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!