• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Einkaufszentrum im Erzgebirge punktet mit Vollvermietung

Wirtschaft Neuer Markt in Annaberger Passage eröffnet

Annaberg-B. 

Annaberg-B. In der Adam-Ries-Passage in Annaberg-Buchholz gibt es mal wieder gute Neuigkeiten. Seit Mittwoch hat hier der größte Tedi (Top Euro Discount) im Erzgebirgskreis seine Türen geöffnet und damit den Schnäppchenmarkt abgelöst. Tedi ist ein deutscher Nonfood-Händler mit rund 2.700 Filialen in Deutschland und zahlreichen weiteren EU-Ländern. Die Verkaufsfläche in der Passage ist riesig und bietet auf zirka 1.025 Quadratmetern die vielfältigsten Hauhaltswaren, Gebrauchsgegenstände, Deko- und Partyartikel, Schreibwaren sowie Textilien und vieles mehr an. Im Schnitt kommen 300 Artikel auf einen Quadratmeter, weiß Filialleiterin Ulrike von der Planitz, welche gemeinsam mit ihrem 12-köpfigen Team den Markt managet.

 

Übersichtliches Einkaufen

Für die Kunden ist das Einkaufen im Geschäft dank der Übersichtlichkeit, den breiten Gängen und dem gut sortierten Sortiment relativ einfach. Viele nutzten auch gleich den Eröffnungstag, um sich mit diversen Gegenständen einzudecken. Auch Centermanagerin Katrin Haui ist happy. Kann sie doch schließlich auf eine hundertprozentige Vermietung in der Adam-Ries-Passage stolz sein: "Es ist unter anderem die Vielfalt in den Geschäften, aber vor allem auch das Engagement der Mieter in der Passage, die alles dafür tun, dass sich die Kunden und Besucher wohl fühlen. Vielen Dank dafür." Die Angebote sind bunt gemixt.

 

Verschiedenste Branchen sind präsent

Zu den ansässigen Branchen gehören unter anderem Bäcker, Fleischer, Obst, Blumen, Gastronomie, Apotheke, Juwelier, Fahrradhändler, Schuhgeschäft, Kindermoden, Damen -und Herrenmoden, Küchen, Dänisches Bettenlager, Bücher und ein Fitnessstudio, dass rund um die Uhr geöffnet hat. Auch zahlreiche Ärzte sowie weitere wichtige Anlaufstellen sind hier ansässig. Zudem gibt es 170 Stellplätzen im zweistöckigen Parkhaus und zahlreiche Parkplätze im Außenbereich. Laut Katrin Haui sind perspektivisch schon die nächsten Investitionen geplant. So soll in die Tiefgarage und die technischen Anlagen investiert werden.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!