window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Einweihung von Entdecker-Pfaden in Zwönitz

Wissen Digitales Outdoor-Bildungsangebot macht Mathematik unter freiem Himmel erlebbar

Zwönitz. 

Zwönitz. Mathe.Entdecker-Pfade gibt es jetzt auch in Zwönitz: diese sind vom Smart-City-Team zusammen mit der Stiftung Rechnen und der Goethe-Universität Frankfurt konzipiert worden. In Sachsen ist die Kommune die erste, die ein solches Projekt umgesetzt hat. Insgesamt gibt es rund 50 Orte mit Mathe.Entdecker-Pfaden. In Zwönitz sind es 14 Pfade, die als digitales Outdoor-Bildungsangebot im Stadtgebiet zur Verfügung stehen.

Aufgaben mit Bezug zur Stadt

Was dahinter steckt? Mathematik wird vor Ort, verbunden mit Objekten, Plätzen und Situationen, praktisch erlebbar gemacht. Dinge, wie ein Maßband, Zollstock, Schnur, Stifte und ein Schreibblock sind hilfreich. Zentrales Element ist die App "MathCityMap" fürs Smartphone oder Tablet. Diese ist von einer Arbeitsgruppe um Professor Dr. Matthias Ludwig von der Goethe-Universität entwickelt worden. Darüber können die Aufgaben abgerufen werden. Ludwig sagt: "Zwönitz hat besondere Objekte, wie die Postmeilensäule, wo man Bezug auf Entfernungen nimmt oder den Brunnen am Markt, wo die Wassermenge ermittelt wird."

Für naturwissenschaftliche und technische Berufe begeistern

Marlene Fischer besucht die 5. Klasse des Matthes-Enderlein-Gymnasiums Zwönitz und konnte die Mathe.Entdecker-Pfade bei der Einweihung jetzt als Erste mit ausprobieren. Die Zehnjährige gibt zu: "Es ist stellenweise knifflig, die Aufgaben zu lösen." Bürgermeister Wolfgang Triebert sagt, man hat es sich im Projekt Smart City auch zur Aufgabe gemacht, Schüler zu begeistern für naturwissenschaftliche und technische Berufe und da spiele Mathematik eine große Rolle: "Wir finden es eine gute Idee, die Kinder spielerisch an Mathematik heranzuführen." Die Mathe.Entdecker-Pfade Zwönitz sind für jeden nutzbar. Es gibt Pfade für die Klassenstufen und Familienpfade, die man seitens der Stadt extra ausgeschildert hat, um auch Touristen aufmerksam zu machen.