Einwohnerversammlung informiert über geänderte Verkehrsführung

Kanalbau Trotz häufigen Nachfragen nur sieben Gäste bei Veranstaltung

Zschopau. 

Zschopau. Auf Autofahrer kommen in der Zschopauer Innenstadt demnächst einige Änderungen zu. Wegen des Kanalbaus auf der Gartenstraße wird die Verkehrsführung fast im gesamten Zentrum geändert. Obwohl die Bauarbeiten bereits am 18. März beginnen, macht sich das Projekt auf den Straßen erst ab dem 1. April bemerkbar, da zunächst nur der Seminargarten betroffen ist.

"Schade, dass so wenig Leute da sind"

Um der Bevölkerung alles vorzustellen, hatte die Stadtverwaltung zu einer Einwohnerversammlung eingeladen. Es erschienen allerdings nur sieben Gäste. Damit war das Publikum fast so groß wie das Gremium, bestehend aus Vertretern von Stadt, Abwasserzweckverband und Planungsbüro. "Es ist schade, dass so wenig Leute da sind. Dabei rufen viele an und fühlen sich schlecht informiert", sagte Sabine Hoheisel von der Zschopauer Verkehrsbehörde. Sie und die anderen Experten erklärten, wie alles ablaufen soll. Zu einem Verkehrsknotenpunkt wird die Stelle, an der Fahrzeuge vom Schillerplatz, der Chemnitzer Straße und der Johannisstraße aufeinandertreffen. Fünf Ampeln sollen den Verkehr regeln, der auf dem Schillerplatz und auf der Langen Straße dann in beide Richtungen rollt. "Auf der Ludwig-Würkert-Straße wird außerdem die Einbahnstraßenregelung gedreht", erklärt Hoheisel.

Im kommenden Winter alles wie gewohnt

Im ersten Bauabschnitt, der bis Ende Juli geplant ist, wird der Parkplatz an der Gartenstraße noch erreichbar sein. Im zweiten Abschnitt von Anfang August bis zum 20. Dezember ist dies nicht mehr der Fall. Im Winter rollt alles wie gewohnt, ehe vom 23. März 2020 bis zum 10. Juli 2020 der dritte Bauabschnitt folgt.