• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Eltern und Schüler protestieren vorm Landratsamt in Annaberg

Protest Schulschließungen als Auslöser für den Protest

Annaberg-Buchholz. 

In den sozialen Netzwerken wurde in den vergangenen Tagen dazu aufgerufen, sich am Montagvormittag vorm Landratsamt Erzgebirgskreis in Annaberg-Buchholz zu einem Protest gegen die Schulschließung zu treffen. Dem kamen heute auch knapp 500 Mütter, Väter und ihre Kinder nach. Mit Pfiffen protestierte man lautstark gegen die geltenden Maßnahmen und forderte die Entscheidungsträger zur Öffnung der Schulen auf. Viele Eltern erwarteten eine Stellungnahme von Landrat Frank Vogel, die aktuell (Stand Montag, 14 Uhr) noch ausblieb.

Kurzfristige Schulschließung verärgert Eltern ebenso

Zahlreiche Eltern sind verärgert haben Angst um ihre Kinder und vor den Folgen einer neuerlichen Schließung der Bildungseinrichtungen. Andere Mütter sind verärgert, dass man erst am Donnerstag über die kurzfristige, neuerliche Schließung der Schulen entschied. Nach der Versammlungseskalation am Samstag in Aue bleibt die Stimmung im Erzgebirge sehr angespannt. Die Polizei war mit drei Beamten vor Ort und beobachte das geschehen.

Weitere Initiativen in der Region

Auch der Elternrat der Grundschule "Tintenfass" in Jahnsdorf möchte mit einem offenen Brief an die Landesregierung darauf Aufmerksam machen, wie sehr Eltern und Kindern unter den neuerlichen Schulschließungen leiden. Gleichzeitig wurde eine Onlinepetition gestartet, die sachsen- und bundesweit Unterzeichner findet.