Endlich wieder Weihnachtsfeier der Kinderhilfe nach zweijähriger Corona-Pause

Weihnachten Kinderaugen leuchteten um die Wette

Stollberg. 

Stollberg. Seit Jahren eine beliebte Veranstaltung: die Weihnachtsfeier der Kinderhilfe. Doch zwei Jahre mussten die knapp 50 Kinder warten, um wieder miteinander feiern zu können. 2020 fiel die Weihnachtsfeier ganz aus, 2021 gab es dann nur eine Ausgabe von Geschenken durch die Tür am Kulturbahnhof.

Am Donnerstag warteten die ersten Kinder schon eine halbe Stunde vor Beginn auf den Einlass in "das dürer". Die vielen, fleißigen Helfer hatten vorher wie immer viel zu tun: Geschenke sortieren und verpacken, Kuchen und Obst herholen, Getränke vorbereiten, die Bastelsachen bereitlegen, die Farben für das Schminken der Kinder auspacken, den Weihnachtsmann einweihen undvieles mehr.

Tradition gemeinsames Kaffeetrinken

Bis zum Eintreffen des Weihnachtsmannes konnte gebastelt oder gemalt werden. Pünktlich 16 Uhr wurde der Bärtige begrüßt und wie immer dominierte ein "Lieber guter Weihnachtsmann...". Nachdem alle Kinder ein großes Geschenk und die Weihnachtsbeutel, dieses Jahr mit einem Gutschein von DM im Wert von 25 Euro, bekommen hatten, durften die restlichen Spielsachen mitgenommen werden.

Danke an den Simmel-Markt in Stollberg, der wieder für eine warme Mahlzeit zum Abschluss der Feier sorgte. Gesättigt und mit vollen Taschen verabschiedetet sich viele Kinder und Eltern mit einem Dankeschön an die fleißigen Helfer der Stollberger Kinderhilfe e.V.. Der Verein möchte sich bei den vielen Spendern von Spielsachen und Geld, bei den Großmärkten in Neuoelsnitz, Lugau und Stollberg und den Bäckern aus Seifersdorf, Pfaffenhain und Stollberg bedanken.

Weihnachtswunschbaum im Kaufland Stollberg

Ab dem heutigen Samstag steht auch der Weihnachtswunschbaum im Kaufland Stollberg. Eine Übergabe der Wunschpakete findet am 16. Dezember am Adventskalender auf dem Stollberger Marktplatz statt. Nun hoffen alle Beteiligten, dass die 50 Wünsche der Kinder wirtschaftlich schwacher Eltern erfüllt werden. Wer helfen möchte, nimmt sich einen Zettel vom Wunschbaum, bezahlt das Geschenk und lässt ein Kinderherz wieder höher schlagen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!